Bawag kehrt vor Weihnachten in St. Pöltens City zurück. 15 Mitarbeiter werden den Kunden an neuem Standort in verschiedenen Zonen zur Verfügung stehen.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 18. Oktober 2019 (20:54)
Martin Gruber-Dorninger

Am 20. Dezember  soll es so weit sein. Die Bawag kehrt in die Innenstadt zurück und wird eine Filiale in der Kremsergasse neu eröffnen und zwar dort, wo zuvor der Mango war.

Ein Team von rund 15 Mitarbeitern soll vom aktuellen Standort am Bahnhof ebenfalls in die neue Filiale übersiedeln. Nach der Trennung von der Post wird die Bawag in etwa 90 neu gestalteten Filialen in ganz Österreich neu aufgestellt. „Die Bawag P.S.K. wird in den Filialen künftig alle Finanzdienstleistungen selbst übernehmen und sich besonders auf die individuelle Beratung der Kunden konzentrieren“, erklärt Henriette Mußnig, von der Pressestelle des Unternehmens.

Das neue Design der Filialen soll den Kunden je nach Wunsch zur Verfügung stehen. Selbstbedienungsgeräte für die Erledigung aller Routine-Transaktionen werden in offenen Bereichen erreichbar sein, „es wird aber auch Zonen mit höchster Diskretion geben“, verspricht die Mußnig.