St. Pöltner Feuerwehr verhindert größeren Wohnungsbrand. Ein Wohnungsbrand im zweiten Stock eines Mehrparteienhauses in der Josefstraße in St. Pölten hat am Samstag glimpflich geendet.

Von Redaktion noen.at und Redaktion, APA. Erstellt am 16. Februar 2019 (16:42)

Die Flammen waren nach Feuerwehrangaben im Bereich des Herdes ausgebrochen und wurden rasch gelöscht, berichtete die FF St. Pölten-Stadt in einer Aussendung. Alle Bewohner verließen das Gebäude rechtzeitig, verletzt wurde niemand.

Durch den Brand seien die betroffene Wohnung und das Stiegenhaus verraucht worden, teilte die Wehr mit. Im Raum, in dem die Flammen ausgebrochen war, musste die Zwischendecke entfernt werden, um Glutnester ablöschen zu können. Die Feuerwehren St. Pölten-Stadt und St. Pölten-Spratzern standen rund eineinhalb Stunden im Einsatz.