200 Jahre Theater am Rathausplatz St. Pölten

Erstellt am 30. Dezember 2020 | 03:14
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7881667_noe27landestheater1fleck.jpg
„Das Theater ist für uns hier ein Raum für Debatten. Und wir wollen auf der Bühne zeigen, wie die Welt sein könnte“: Landestheater-Leiterin Marie Rötzer über das Haus am St. Pöltner Rathausplatz.
Foto: NÖN / Fleck
Am Stefanitag 1820 war erste Aufführung im damaligen Stadttheater.

Die Feierlichkeiten und Aktivitäten müssen leider warten, bis Corona die Bühne verlassen hat. Aber für dann haben Intendantin Marie Rötzer und ihr Team einiges geplant für die Freunde des mehrfach ausgezeichneten Hauses: Da wird es eine 200-Jahr-Gala geben, ein Konzert auf dem Rathausplatz, eine Theater-Verhüllung, Grußbotschaften, Wegmarkierungen in der Stadt und vieles mehr.

Bis dahin lädt das Landestheater zu seinen digitalen Vorstellungen und probt für die nächste analoge Premiere – Schillers Kabale und Liebe. Die Probe wird auch gestreamt: am Freitag, 15. Jänner, um 19.30 Uhr.