Haunoldstein

Erstellt am 08. Februar 2019, 05:05

von Birgit Kindler

Mühle in Haunoldstein droht Abriss. Besitzer hat Schenkungsangebot an Gemeinde gemacht. Bürgermeister will nicht annehmen: „Verfall zu weit fortgeschritten.“

Die Mühle soll schon bald abgerissen werden.  |  Karl Lahmer

Die Mühle in unmittelbarer Nähe des Gemeindezentrums soll abgerissen werden, dazu gibt es eine Entscheidung vom Landesverwaltungsgericht. Grund dafür ist, „Gefahr im Verzug“ ist und Gebäudeteile auf die Straße fallen.

Der Besitzer der Mühle, Architekt Martin Mittermair, wollte das alte Gebäude der Gemeinde schenken. Ein Schenkungsangebot ist auch bei der Gemeinde eingegangen, bestätigt Bürgermeister Hubert Luger. Für ihn steht aber fest: „Die Gemeinde wird die Schenkung auf keinen Fall annehmen. Der Verfall des Gebäudes ist einfach zu weit fortgeschritten.“

Er habe die Angelegenheit im Vorstand besprochen und alle Vorstandsmitglieder hätten sich dagegen ausgesprochen. „Ich brauche daher, laut anwaltlicher Auskunft, auch keinen Gemeinderatsbeschluss, weil wir ohnehin abgelehnt hätten“, erklärt Luger.

Besitzer Mittermair hat noch keine Rückmeldung bekommen, wie er im NÖN-Gespräch mitteilt: „Das Schenkungsangebot ist aufrecht.“

Laut Bezirkshauptmann-Stellvertreter Christian Steger ist ein Vollstreckungsverfahren anhängig. „Das wird auch mit Nachdruck betrieben.“ So ein Verfahren sei aber keine kurzfristige Sache.