Zwei Prachtbäume für St. Pöltens Weihnachtszeit

Die großen Christbäume sind angekommen in St. Pölten.

Erstellt am 26. November 2021 | 04:39
440_0008_8233377_lil46antransport_medium_jpg.jpg
Der prächtige Christbaum für das Landhaus wurde in Annaberg zugeschnitten, verladen und unter Applaus Richtung Landeshauptstadt abtransportiert.
Foto: Foto Reinhard Heidlmair

Der Baum für den Rathausplatz kommt heuer aus Ober-Grafendorf. Die 18 Meter hohe Colorado-Tanne haben Elisabeth Hubmayer und Josef Jauker gespendet. Den 35 Jahre alten Baum hatte Hubmayers Onkel Gustav Krippel bereits als Weihnachtsbaum in Wien genutzt und ihn später zum Einpflanzen in seinen Geburtsort gebracht.

„Ein wenig schmerzlich war es schon, ihn herzugeben. Aber der Platz wurde aufgrund des Neubaus zu klein und ich hatte Bedenken, dass er bei einem Sturm größeren Schaden anrichten könnte“, berichtet Elisabeth Hubmayer vom Familienerbstück, das nun einen neuen Platz hell beleuchtet vor dem Rathaus hat. „Ich kann es kaum erwarten, mit meinen Enkelkindern unter dem Baum eiszulaufen“, meint Hubmayer.

Das Regierungsviertel hat ebenfalls seinen Weihnachtsbaum. Der kommt heuer zum dritten Mal aus Annaberg. Die rund 80-jährige und 24 Meter hohe Fichte kommt von der Familie Heidlmair-Waldbauer.