Raststation in Völlerndorf wird nun geschleift. Das erste Westautobahn-Rasthaus in Völlerndorf weicht neuem Konzept mit Foodpark samt Burger King.

Von Ferdinand Bertl. Erstellt am 22. Juli 2021 (04:45)
440_0008_8129162_stp29bez_raststation_logo.jpg
Dieser gewohnte Anblick an der Westautobahn könnte schon bald verschwunden sein.
Ferdinand Bertl, Ferdinand Bertl

Das traditionelle Autobahn-Rasthaus an der A 1 in Völlerndorf wird es bald nicht mehr geben. „Noch heuer sollen die Abrissarbeiten des bisherigen Rasthauses erfolgen sowie die bau- und gewerberechtlichen Verhandlungen für den Neubau über die Bühne gehen“, bestätigt die Gemeinde Gerersdorf, auf deren Gebiet die Raststation liegt, in der jüngsten Ausgabe ihrer Gemeindezeitung.

440_0008_8129163_stp29bez_raststation.jpg
Das erste Rosenberger-Autobahnrasthaus in Völlerndorf wird abgerissen, stattdessen entsteht ein „Rosehill Foodpark“.
zVg

Der Neubau der TQSR Group am Standort des jetzigen Rosenberger-Rasthauses steht somit bald bevor. Wie die NÖN berichtete, sollen in Völlerndorf mehrere Gastrobetriebe unter einem Dach ihre Speisen anbieten. Unter der Dachmarke „Rosehill Foodpark“ wird ein breites kulinarisches Angebot geschaffen. Genaue Details sollen nach den notwendigen Verhandlungen folgen, heißt es in den Gemeindenachrichten.

Völlerndorf war Start für Raststätten-Kette

Im Dezember 1972 hatte Heinz J. Rosenberger in Völlerndorf die erste Autobahnraststätte auf der Westautobahn eröffnet. Im August 1976 folgte das erste Motel in Großram. In den Folgejahren entstanden weitere Autobahn-Restaurants in ganz Österreich. Unter der Führung von Heinz J. Rosenberger wuchs das Unternehmen bis 1999 auf 19 Restaurants, davon 18 Autobahnraststätten sowie ein Hotel mit insgesamt 1.000 Mitarbeitern.

Erster „Rosehill Park“ bereits in Umsetzung

2019 wurde die Marke Rosenberger von der TQSR Group übernommen. Diese gehört zur im Eigentum der Familie des Wiener Wirtschaftsanwalts Dieter Spranz stehenden Theophil Group und ist zentrale Holding der Gruppe für den Geschäftsbereich mit Schwerpunkt Gastronomie. Seit 2015 ist die TQSR Group Masterfranchisenehmer für Burger King in Österreich.

Den Spatenstich für den ersten „Rosehill Foodpark“ hat TQSR im April am ehemaligen Rosenberger-Standort an der A 1 in Haag gesetzt. Bis Herbst wird dort das Multimarken-Konzept umgesetzt – mit Marken wie Burger King, Rosenberger und Coffeeshop Company unter einem Dach. Der Standort in Völlerndorf könnte nach dem bevorstehenden Abriss bald folgen.