Hotel Kayserhof: die Zukunft ist ungewiss. Nur noch Übernachtungsgäste kommen in die Gaststätte. Wie es weitergeht, steht derzeit nicht fest.

Von Birgit Kindler und Walter Nemec. Erstellt am 25. April 2019 (06:22)
Walter Nemec
Nach nur drei Monaten ist im „Kayserhof“ nur noch das Hotel in Betrieb. Das Restaurant bleibt derzeit geschlossen.

Noch im Dezember hatte alles gut ausgesehen – die Karlstettner freuten sich, dass das ehemalige Gasthaus Kloiber nach längeren Umbauarbeiten als Hotel „Kayserhof“ wieder eröffnet wurde. Neben einem Hotel gab es auch einen Restaurantbetrieb. Mitte April hat sich jedoch das Blatt gewendet. Denn auf einem Zettel war angekündigt, dass das Hotel bis 11. April wegen Urlaubs geschlossen sei – doch es wurde nicht wieder aufgesperrt. In einem kurzen NÖN-Gespräch wurde erklärt, dass das Hotel geöffnet, der Restaurantbetrieb jedoch bis auf weiteres geschlossen bleibt. Über die weitere Entwicklung des „Kayserhofes“ wurde keine Stellung genommen. Fest steht, dass das Gebäude auf der Plattform „willhaben“ von der AWZ Immo-Invest um 1,4 Millionen Euro zum Kauf angeboten wird.

Die Karlstettner bedauern den geschlossenen Restaurantbetrieb – auch weil es bereits Reservierungen für Feierlichkeiten gab. Nicht glücklich mit der Situation ist naturgemäß auch Bürgermeister Anton Fischer.