St. Pölten

Erstellt am 19. September 2018, 12:49

von NÖN Leserreporter

Landesschulsprecher der LW-Schulen gewählt. Die neu gewählten Schülervertreterinnen und -vertreter der Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschulen Niederösterreichs wurden von Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister zu einem ersten Arbeitsgespräch empfangen.

Die Personen v. l.: Stellvertreterin Andrea Aschauer (LFS Pyhra), Stellvertreter Matthias Kirchner (LFS Hohenlehen), Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Landesschulsprecherin Sara Handl (LFS Gaming).  |  Usercontent, Jürgen Mück

Mit Landesschulsprecherin Sara Handl von der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Gaming und ihren beiden Stellvertretern Andrea Aschauer (LFS Pyhra) und Matthias Kirchner (LFS Hohenlehen) wurden inhaltliche Schwerpunkte für das neue Schuljahr besprochen. 

„Für uns hat der wertschätzende Umgang miteinander absoluten Vorrang, denn dies ist die Basis für ein gutes Schul- und Lernklima. Daher werden wir mit den Lehrerinnen und Lehrern, den Angestellten und der Direktion das partnerschaftliche Gespräch suchen, um für alle Beteiligten das Bestmögliche zu erreichen“, betont Landesschulsprecherin Sara Handl. Die Jugendlichen vertreten rund 3.000 Schülerinnen und Schüler an den NÖ Landwirtschaftlichen Fachschulen.

Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister gratulierte den neuen SchülervertreterInnen zur Wahl: „Es ist schön, dass junge Menschen Verantwortung für die Gemeinschaft übernehmen, um sich für die Anliegen der Schülerinnen und Schüler einsetzen. Die Landesschulsprecherinnen und Landesschulsprecher besitzen eine Vorbildfunktion, da sie sich für die aktive Mitbestimmung engagieren und basisdemokratische Arbeit leisten.“ Für Teschl-Hofmeister ist es ein wichtiges Signal der Bildungspolitik, den Jugendlichen auf Augenhöhe und mit Respekt zu begegnen: „Die Einbindung der Schülervertreterinnen und Schülervertreter stärkt das Demokratieverständnis der Jugend“.

Die Personen v. l.: Direktor Josef Sieder, Stellvertreterin Andrea Aschauer (LFS Pyhra), Direktor Leo Klaffner, Stellvertreter Matthias Kirchner (LFS Hohenlehen), Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Landesschulsprecherin Sara Handl (LFS Gaming) und Direktorin Gertraud Grünsteidl.  |  Usercontent, Jürgen Mück



Die Landesschülervertretung (LSV) ist in Österreich die gewählte gesetzliche und überparteiliche Vertretung der Schülerinnen und Schüler eines Bundeslandes gegenüber dem Landesschulrat, sonstigen Behörden und dem Landtag. Außerdem unterstützen die Schülervertreterinnen und Schülervertreter an den einzelnen Schulen die Klassensprecherinnen und Klassensprecher bei ihrer Arbeit und organisieren Seminare, Informationsveranstaltungen, SchülerInnenparlamente und Schulpartnerschaftsgespräche. Die Landesschülervertretung Niederösterreich repräsentiert über 200.000 Schülerinnen und Schüler.
- Artikel von Jürgen Mück