„Silber“ für Bahnhof

Erstellt am 26. August 2013 | 00:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Hauptbahnhof St. Pölten
Foto: NOEN
Bahntest / Wie im Vorjahr erreichte St. Pöltner Hauptbahnhof bei den Fahrgästen Platz zwei in NÖ. Diesmal wurde Baden besser bewertet.
Von Thomas Werth

ST. PÖLTEN / St. Pöltens Bahnhof wurde wieder zu einem der schönsten in ganz Niederösterreich gewählt. Nach Platz zwei im Vorjahr gibt es auch heuer wieder „Silber“ bei der Umfrage des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ), bei der 15.000 Fahrgäste von sieben Bahnen befragt wurden. Dabei wurde die Differenz von Positivnennungen zu Negativnennungen erhoben. Baden siegte mit plus 53 vor St. Pölten mit 42 und Wr. Neustadt mit 41. Im Vorjahr musste sich St. Pölten noch Wr. Neustadt geschlagen geben.

„Wie aus der Umfrage noch ersichtlich ist, ist den Bahnkunden eine gute Anbindung und Sauberkeit besonders wichtig. Dies alles dürfte auf den Hauptbahnhof St. Pölten wohl zutreffen, wie es das Ergebnis vermuten lässt“, erklärt VCÖ-Sprecher Christian Gratzer.

Österreichweit wurde der Wiener Westbahnhof am besten bewertet, St. Pölten belegt dabei den 13. Platz.

Weitere Ergebnisse des Bahntests: Am zufriedensten sind die Fahrgäste mit dem Bordservice und der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Zugpersonals. Am meisten unzufrieden sind sie mit der Möglichkeit der Fahrradmitnahme und der Information bei Verspätungen.