Spartaner kämpften sich durch Rennen in St. Pölten. Rund 7.500 Teilnehmer quälten sich durchs Gelände über den Hindernisparcour.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 12. Mai 2019 (17:15)

Mit dem Spartan Race ging Österreichs spektakulärster Hindernislauf am Freitag und Samstag am Truppenübungsplatz in Völtendorf über die Bühne. Über 15.000 Beine liefen, sprangen, schwammen und feierten ein riesiges Spektakel bei bestem Wetter. Bereits am Freitag starteten die 12-Stunden-Ausdauerläufer, die sich von 20 Uhr abends bis acht Uhr früh durch die Wälder und das weitläufige Gelände, geführt von einem Guide, schlugen.

Alle Ergebnisse, Besonderheiten und Vorfälle gibt's nächste Woche in der NÖN.