Demo hat nun fixen Termin. Jeden zweiten Donnerstag im Monat wollen einige St. Pöltner auf Straße gehen. Nächstes Mal im Zeichen der Liebe.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 09. Februar 2019 (06:18)
NOEN, NÖN

Nachdem der erste Protest-Marsch durch die Innenstadt aus Sicht der Veranstalter ein Erfolg war, bekommen die St. Pöltner nun einen fixen Demo-Donnerstag: Zwar nicht wöchentlich, wie in der Bundeshauptstadt, aber einmal im Monat wird es ab sofort eine Protest-Veranstaltung „gegen die Politik der Regierung“ in der Landeshauptstadt geben.

Private und Organisationen rufen dazu auf, an jedem zweiten Donnerstag im Monat ab 18 Uhr für eine solidarische Gesellschaft, lebendige Demokratie und Menschlichkeit in der Politik auf die Straße zu gehen. Treffpunkt ist immer beim Bahnhofplatz.

Der nächste Protest am Donnerstag, 14. Februar, wird – passend zum Valentinstag – ganz im Zeichen der Liebe stehen. „Sie berührt, lässt uns zusammenrücken, macht das Leben bunter, lässt uns Gräben überwinden und Mauern einreißen“, erklärt Organisator Harald Giefing von den St. Pöltner Gutmenschen die Wahl. Außerdem sei sie ein Garant für den Frieden.