St. Pölten

Erstellt am 14. September 2018, 04:46

von Mario Kern

Design-Award für nachhaltige Regale. Larissa Wagner bekam Preis für ihr Regalsystem „Fidan“. Nun sucht die spätberufene Designerin nach Produzenten.

Larissa Wagner mit ihrem preis-gekrönten „Fidan“-Regal.  |  Patrick Staudinger

Für ihr flexibles Regalsystem „Fidan“ bekam Larissa Wagner als eine von 18 Preisträgern einen Austrian Interior Design Award. In der Kategorie „Storage“ konnte die gebürtige St. Pöltnerin die Jury vor allem mit der Nachhaltigkeit ihres Produkts überzeugen. „Meine Regale sind für jeden Raum und jede Situation adaptierbar. Man kann sie also immer nutzen, auch wenn man umstellen will oder umzieht.“

Die Idee für „Fidan“ hatte die 48-jährige Designerin schon vor einigen Jahren, weil sie für ihre Keramik-Kunstwerke einen flexiblen Marktstand benötigte. Mit einem Prototypen nahm sie vor vier Jahren sogar an der TV-Show „Querdenker“ teil.

Das Besondere: Die Sozialarbeiterin ist als einziger Preisträger kein Profi, sondern besuchte „nur“ einen halbjährigen Interior-Design-Lehrgang. Aktuell ist sie auf der Suche nach Produzenten, die „Fidan“ für eine breite Masse zugänglich machen. „Es gibt bereits einige Interessenten“, freut sich Wagner.