Salzer baut neue Halle. Nächster Modernisierungsschritt in der Salzer-Gruppe: Eine Million Euro für neue Werkstatt der Industrieservice-Gesellschaft.

Von Daniel Lohninger. Erstellt am 10. September 2019 (04:34)
privat
Stellen die Neubaupläne vor: SalzerIndustrie-Geschäftsführer Franz Permoser, Salzer-Gruppe-Chef Thomas Salzer und Salzer-Formtech-GeschäftsführerWolfgang Spanny (von links).

Erst im Mai nahm das Traditionsunternehmen das Haus 56 in Betrieb. Jetzt folgen die nächsten Bauarbeiten auf dem Salzer-Areal in Stattersdorf. Für die 2008 gegründete Salzer Industrie Service GmbH (SIS) wird eine neue Werkstatt mit Bürotrakt und einer Gesamtnutzfläche von etwa 1.000 Quadratmetern errichtet. Mit den Arbeiten wird im Herbst begonnen, die Fertigstellung ist im ersten Quartal 2020 geplant.

Bauherr ist die Salzer Formtech GmbH, da das neue Gebäude an die bestehende Formenbau-Halle angebaut wird. Die Werkstatt wird mit einem Kran ausgestattet, die Maschinen werden zum Teil übersiedelt, eine Drehbank und eine Fräse werden neu angeschafft. Insgesamt beläuft sich das Investitionsvolumen auf etwa eine Million
Euro.

Suche nach passenden Mitarbeitern

„Die Werkstätte ist derzeit in einem alten Gebäude untergebracht, das einfach nicht mehr dem Stand der Zeit entspricht“, erklärt Thomas Salzer, der Eigentümer der Salzer-Gruppe, den Hauptgrund für die Investition. Zugleich entwickelt sich das Geschäftsfeld der Salzer Industrie Service GmbH sehr gut, sie ist auf die Instandhaltung und Wartung von Industrieanlagen spezialisiert.

24 der insgesamt 140 Mitarbeiter der Salzer-Gruppe sind bei der Industrie Service GmbH beschäftigt: „Wir könnten mehr Mitarbeiter beschäftigen, finden derzeit aber kaum passende“, betont Salzer.