Zwei HTL-Schüler positiv getestet. 14 Lehrer und zwei Klassen an der HTL St. Pölten müssen in Quarantäne. Testergebnisse werden für Dienstag erwartet.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 15. September 2020 (08:24)
HTL-Direktor Martin Pfeffel
NÖN Archiv

Am Sonntag wurden zwei Schüler der HTL St. Pölten positiv auf das Coronavirus getestet. Zwei Klassen wurden in Folge abgesondert, 14 Lehrer in Quarantäne geschickt.

„Zwei Fälle sind nicht viel, die lösen aber eine große Kettenreaktion aus“, berichtet HTL-Direktor Martin Pfeffel. Vor allem der administrative Aufwand sei sehr hoch. Die Schüler und Lehrer kämen aus unterschiedlichen Teilen Niederösterreichs und auch Wiens.

Pfeffel müsse nun mit geschätzten 20 Bezirksmannschaften kommunizieren: „Das ist nicht einfach. Mir wäre lieber eine Bezirkshauptmannschaft würde das für alle übernehmen. Der Unterricht geht unterdessen normal weiter.

„Supplierungen sind aber schon eine Herausforderung, auch wenn die Lehrer in Quarantäne über Distance Schooling von zu Hause aus unterrichten können“, so Pfeffel.

In der Zwischenzeit wird fieberhaft auf die Testergebnisse gewartet. Die sollen am Dienstag noch eintreffen.