EVN liefert Trinkwasser in Böheimkirchen. Der Gemeinderat hat mit der EVN Wasser einen Liefervertrag für Trinkwasser abgeschlossen, um die Versorgung der südlichen Katastralgemeinden zu sichern.

Von Michael Fusko. Erstellt am 24. Juli 2021 (04:47)
440_0008_8129786_stp29boe_trinkwasser.jpg
In Lanzendorf wurden bereits die Bauarbeiten an der Wasserleitung abgeschlossen und auch gleich Rohre für Breitband-Internet mitverlegt.
Johann Hell, Johann Hell

Geplant ist eine Hauptleitung des größten niederösterreichischen Wasserversorgungsunternehmens bis Furth. Von dort hat die Gemeinde die Möglichkeit, über eigene Zweigleitungen die Ortsteile zu versorgen. „Wir wollen eine möglichst rasche Umsetzung der Vorhaben. Wenn die Detailplanungen vorliegen, werden wir die Bürger bei eigenen Veranstaltungen informieren“, kündigt Bürgermeister Johann Hell an.

Abgeschlossen wurden die Bauarbeiten für die öffentliche Wasserleitung vom Blumenfeld nach Neu-Lanzendorf. Dabei wurden auch Leerverrohrungen für das Breitband mitverlegt. Auch in Weisching gibt es Rufe nach einer Erweiterung der Versorgung, die in Form einer Unterschriftenliste an die Gemeinde herangetragen wurden. „Da hier vor Jahren eine Bedarfserhebung durchgeführt wurde, die keinen Bedarf ergeben hat, wird die Gemeinde so bald wie möglich Gespräche mit der Bevölkerung über die Vorgehensweise aufnehmen“, so Hell.