Wilhelmsburg

Erstellt am 16. Juli 2018, 20:57

von Birgit Kindler und Redaktion noen.at

Schwerer Unfall mit eingeklemmter Person auf B20. Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen mussten die Florianis am Montag bei Wilhelmsburg (Bezirk St. Pölten) ausrücken.

Im Minutentakt kamen die Wilhelmsburger Florianis mit ihren Fahrzeugen sowie die Feuerwehr St. Pölten-St. Georgen zur B 20 auf Höhe der Dreihäuserkurve. Zwei Pkw kollidierten frontal, dabei wurde der Fahrer eines Pkw eingeklemmt. Die Insassen des zweiten Pkw konnten zuerst gerettet werden.

Mit dem hydraulischen Rettungssatz konnte für die eingeklemmte Person eine Rettungsöffnung geschaffen werden. Unter Zusammenarbeit mit der anwesenden Rettungsmannschaft und des Notarzteinsatzfahrzeuges Lilienfeld konnte der Lenker ebenfalls gerettet werden. Zwei Erwachsene und ein Kind wurden ins Krankenhaus gebracht.

Während der Einsatzarbeiten musste die B20 gesperrt werden, der Einsatz dauerte rund zwei Stunden an.

46 Feuerwehrmitglieder mit 8 Autos waren im Einsatz.