Schneefall hielt St. Pöltner Stadtfeuerwehr auf Trab

Ob auf der Autobahn, den Landesstraßen oder bei der Schallaburg: Die winterlichen Fahrbedingungen führten zu zahlreichen Unfällen.

Erstellt am 27. November 2021 | 09:02
Lesezeit: 1 Min

Der erste Schnee ist da und die Unfälle ebenso. Es war daher ein anstrengender Freitag für die St. Pöltner Stadtfeuerwehr. Schon am Vormittag häuften sich die Einsätze: Fahrzeugbergungen vor allem auf der  Westautobahn, aber auch auf verschiedenen Landesstraßen in und um die Landeshauptstadt. "Bei winterlichen Arbeitsbedingungen zehren solche Einsätze umso mehr an den Kräften der Mitglieder. Jeder Einsatz konnte aber mit größter Sorgfalt sowie Umsicht beendet werden", berichtet Kevin Luger von der Stadtfeuerwehr.

Das Kranfahrzeug der Stadtfeuerwehr war auch im Bezirk Melk gebraucht. Ein Lastwagen war nahe der Schallaburg gekippt.