St. Pölten: Kellner bedroht und gewürgt. Angestellter filmte Duo beim Zerstören von Gläsern. Das brachte die zwei erst recht in Rage.

Von Thomas Werth. Erstellt am 13. Februar 2019 (12:15)
Shutterstock, AFPics
Symbolbild

Wüste Szenen spielten sich Anfang Februar in einem Lokal in der St. Pöltner Innenstadt ab. Die Bilanz: zwei Verletzte, mehrere kaputte Gläser und ein Polizei-Einsatz.

„Hauptdarsteller“ waren zwei Gäste, die bereits vor der Eskalation mehrere Besucher und das Personal belästigt haben sollen. Das Duo – ein Mann und eine Frau – wurde rabiater und begann schließlich, Gläser von den Tischen zu schmeißen. Ein Kellner des Lokals zückte sein Handy, um die Zerstörungswut zu dokumentieren – sehr zum Ärger der beiden Randalierer. Diese packten den Lokalmitarbeiter, würgten ihn und drohten sogar, ihn umzubringen, wenn er ihnen nicht sofort das Handy überlasse. Ein Gast, der dem eingeschüchterten Kellner zu Hilfe eilte, wurde ebenfalls attackiert. Er kassierte einen Schlag ins Gesicht.

Schlussendlich gelang es, die beiden aus dem Lokal zu bringen. Vorbei war es dadurch mit dem Ärger aber noch nicht: Vor dem Lokal randalierten sie weiter, versuchten gewaltsam wieder hinein zu gelangen und traten mehrmals gegen die Eingangstür.

Die Polizei wurde alarmiert, das Duo angezeigt.