Unfall auf S 33: Lenker musste aus Auto befreit werden. Zu einem schweren Unfall kam es gestern Abend auf der S 33. Kurz nach der Auffahrt St. Pölten Nord Richtung St. Pölten krachten zwei Pkw zusammen.

Von Red. St. Pölten. Update am 10. Juni 2019 (11:02)

"Beim Eintreffen am Unfallort stellten wir fest, dass sich in jedem Fahrzeug eine Person befand, die zwar nicht eingeklemmt war, aber das Fahrzeug, aufgrund Verletzungen unbestimmten Grades, nicht aus eigener Kraft verlassen konnte", berichtetet die FF Pottenbrunn. 

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurden die Personen aus dem Fahrzeug befreit und mit der Rettung ins Spital gebracht. 

Die Feuerwehrleute bargen dann die Fahrzeuge und reinigten die Fahrbahn. Die blockierte erste Fahrspur konnte rasch wieder für den Verkehr freigegeben werden. 

Im Einsatz waren die Feuerwehren St.Pölten-Pottenbrunn und Feuerwehr Herzogenburg, Rettungsorganisationen, Polizei und Asfinag.