Schlagworte für Öl- und Gasversorgung

Schlagwort Öl- und Gasversorgung

Wirtschaft | 03.01.2020 18:36

Die mehrheitlich dem niederöstererreichischen Energieversorger EVN gehörende RAG (früher: Rohöl-Aufsuchungs-AG) gibt die Mehrheit an ihrer Servicetochter Ragsol ab.

Mistelbach | 23.09.2019 14:18

Die Europäische Kommission hat die Übernahme des niederösterreichischen Bahnstrecken-Elektrifizierungs-Spezialisten Powerlines Group GmbH mit Sitz in Wolkersdorf bei Wien (NÖ) durch den französischen Energieversorgungskonzern Engie S.A. gemäß der Fusionskontrollverordnung der EU genehmigt. Dies teilte die EU-Behörde am Montag in Brüssel mit.

In Ausland | 18.09.2019 10:24

Nach dem Angriff auf Öl-Anlagen in Saudi-Arabien soll die Ölproduktion des Landes bereits bis Ende September wieder komplett hergestellt werden. Der saudi-arabische Energieminister Prinz Abdulaziz bin Salman teilte mit, dass das Land seine Rolle als sicherer Versorger der globalen Ölmärkte behalten werde. 

Wirtschaft | 13.05.2019 15:32

Strom und Gas werden in Ostösterreich ab 1. Juni teurer: Die EnergieAllianzAustria (Wien Energie, EVN und Energie Burgenland) erhöht die Preise. Für einen Durchschnittshaushalt lägen die Mehrkosten bei Strom um rund 3,5 Euro im Monat höher, teilte die EAA am Montag mit. Gas wird um 2,5 Euro im Monat teurer. Begründet wird die Preiserhöhung mit höheren Beschaffungskosten unter anderem auch wegen der Trennung der österreichisch-deutschen Strompreiszone.

In Ausland | 14.03.2019 18:25

Nach dem Untergang des Containerschiffs "Grande America" in der Biskaya treiben mittlerweile zwei Ölteppiche auf die französische Küste zu. Es sollten vier Schiffe eingesetzt werden, um das aus dem Frachter ausgelaufene Schweröl abzupumpen, sagte Umweltminister Francois de Rugy am Donnerstag in Brest. Die erste verunreinigte Zone sei etwa 13 Kilometer lang und sieben Kilometer breit, hieß es.

Wirtschaft | 04.02.2019 13:18

Der Verbund erhöht die Preise für Strom und Gas für Haushalts- und Gewerbekunden. Die Gesamtkosten - Energie, Netz, Steuern und Abgaben - steigen bei Strom im Durchschnitt um 9 Prozent, bei Gas um 7,6 Prozent, teilte der Verbund am Montag mit. Grund seien die höheren Großhandelspreise.

In Ausland | 03.10.2018 21:20

Der österreichische Öl- und Gasriese OMV muss für seine geplante Beteiligung am großen Urengoy-Gasfeld der russischen Gazprom in Westsibirien doch tief in die Kassa greifen.

In Ausland | 01.09.2018 08:18

Auf dem Gelände einer Raffinerie in Vohburg an der Donau im oberbayerischen Landkreis Pfaffenhofen ist es am Samstag in der Früh zu einer Explosion und einem Großbrand in der Flüssiggas- und Flüssigbenzinanlage des Gaskraftwerks gekommen. Acht Menschen seien verletzt worden. Drei wurden mit mittelschweren bis schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, wie ein Sprecher der Polizei sagte.

Wirtschaft | 10.07.2018 14:16

Strom und Gas werden im Osten Österreichs ab 1. Oktober teurer: Die EnergieAllianzAustria - Wien Energie, EVN und Energie Burgenland - erhöht die Preise. Für einen Durchschnittshaushalt steigt die Stromrechnung um rund 3 Euro im Monat, die Gasrechnung um rund 2,3 Euro, teilte die EAA mit. Gründe seien höhere Beschaffungskosten sowie die Trennung der österreichisch-deutschen-Strompreiszone.

In Ausland | 12.03.2018 08:52

Die Umweltorganisation Global 2000 übt angesichts der Klimaschutzziele, zu denen sich Österreich bekannt hat, Kritik an der heimischen "Öl-Lobby". Vor allem die OMV habe "Erklärungsbedarf", meint Global 2000. Denn der Konzern, der zu 31,5 Prozent im Besitz der Republik Österreich steht, handle hier gegen die erklärten Klimaziele seines größten Aktionärs. Die OMV sieht das nicht so.

In Ausland | 25.02.2018 16:44

Die andauernde Kältewelle in Europa verhilft dem russischen Gaskonzern Gazprom zu einer Serie von Exportrekorden. Am Samstag sei mit 655,2 Millionen Kubikmetern Erdgas für Westeuropa den vierten Tag in Folge eine neue Höchstmarke erreicht worden. Das teilte der weltgrößte Gasproduzent am Sonntag in Moskau mit.

In Ausland | 30.01.2018 12:33

Die Preise für Haushaltsenergie waren im Dezember 2017 so hoch wie zuletzt im August 2015. Dies geht aus dem von der Österreichischen Energieagentur berechneten Energiepreisindex (EPI) hervor. Im Vergleich zum Dezember 2016 zahlten Österreichs Haushalte um 1,7 Prozent mehr für Energie. Verteuert haben sich vor allem Sprit und Heizöl, aber auch Brennholz und Pellets. Strom wurde billiger.