Schlagworte für Agrana

Schlagwort Agrana

Wirtschaft | 10.10.2019 08:33

Der börsennotierte Frucht-, Zucker- und Stärkekonzern Agrana hat im ersten Halbjahr 2019/20 bei einem stabilen Umsatz weniger Gewinn gemacht. Im Bereich Zucker war das Betriebsergebnis wegen geringerer Verkaufsmengen und Margen negativ. Die Marktentwicklung bei Fruchtzubereitungen sei unter den Erwartungen gelegen, teilte Agrana mit. Die positive Prognose für das Gesamtjahr wurde bestätigt.

Wirtschaft | 13.05.2019 14:03

Abgelaufenes Geschäftsjahr brachte 65 Prozent EBIT-Minus. Ob beide NÖ Zuckerfabriken in Tulln und Leopoldsdorf im Marchfelde auch in Zukunft betrieben werden, wird sich heuer zeigen.

Wirtschaft | 09.04.2019 13:30

Der börsennotierte Frucht-, Stärke- und Zuckerkonzern Agrana errichtet im Rahmen eines Joint Ventures mit dem US-amerikanischen Zuckerproduzenten "The Amalgamated Sugar Company" in der Zuckerfabrik Tulln/NÖ eine Spezialanlage.

Wirtschaft | 08.01.2019 14:10

Die Agrana dürfte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2018/19 einen massiven Gewinnrückgang verzeichnet haben. Dies erwarten Finanzanalysten der Erste Group und der Raiffeisen Centrobank (RCB). Der heimische Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern wird die Ergebnisse am Donnerstag präsentieren.

Tulln | 19.12.2018 05:51

In Tulln wurde ein Bio-Kunststoff präsentiert, der herkömmliche Plastiksackerl obsolet macht.

Wirtschaft | 14.12.2018 10:58

Der börsenotierte Frucht-, Stärke- und Zuckerkonzern Agrana hat einen Joint-Venture-Vertrag für die Errichtung einer Betain-Kristallisationsanlage in der Zuckerfabrik Tulln mit dem US-amerikanischen Zuckerproduzenten Amalgamated Sugar Company unterzeichnet, teilte der Konzern am Freitag mit.

Gmünd | 14.11.2018 12:48

Agrana startet in dieser Woche in der Kartoffelstärkefabrik in Gmünd mit der Veredelung von Kartoffelfasern zu einem hochwertigen Ballaststoff mit geringem Kalorienwert - und erzielt damit eine hundertprozentige Kartoffel-Rohstoffverwertung.

Tulln | 21.10.2018 03:38

Konzern stellt Halbjahres-Zahlen dar. Diese zeigen einen Gewinneinbruch wegen des niedrigen Zuckerpreises und Währungskrisen. Es gibt aber auch gute Nachrichten.