Schlagworte für Astronomie

Schlagwort Astronomie

In Ausland | 05.09.2019 18:19

Das Wissenschaftsteam hinter der Veröffentlichung des ersten Bildes von einem Schwarzen Loch ist am Donnerstag in den USA mit dem Breakthrough Preis ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit drei Millionen Dollar (2,72 Mio. Euro) dotiert.

In Ausland | 31.07.2019 17:38

Einen Planeten, auf dessen Oberfläche möglicherweise lebensfreundliche Bedingungen herrschen, hat ein internationales Astronomenteam gefunden. "Es ist aufregend, da dies die erste Super-Erde in der Nähe ist, die Leben beherbergen könnte", so die an der Analyse beteiligte österreichische Astrophysikerin Lisa Kaltenegger.

In Ausland | 17.07.2019 07:09

Die drohende Gefahr eines Asteroideneinschlags auf der Erde mit einer Sprengkraft von rund 100 Hiroshima-Bomben ist gebannt. Der bis zu 50 Meter große Brocken "2006QV89" wird unseren Planeten verfehlen, sagte der Leiter des Büros für Planetenschutz im Satellitenkontrollzentrum der Europäischen Raumfahrtagentur Esa in Darmstadt, Rüdiger Jehn.

In Ausland | 09.05.2019 14:27

Wissenschafter haben einen neuen Wasserkreislauf auf dem Mars entdeckt, der maßgeblich zum fortdauernden Wasserverlust unseres Nachbarplaneten beiträgt. Entsprechende Computersimulationen zeigen, wie Wasserdampf Barrieren kalter Luft in der mittleren Marsatmosphäre überwindet und höhere Luftschichten erreicht.

In Ausland | 22.02.2019 05:24

Israel hat erstmals eine Raumsonde zum Mond geschickt. Die kleine Sonde "Beresheet" begann ihre sieben Wochen lange Reise zu dem Erdtrabanten in der Nacht auf Freitag vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Staat Florida. Dort startete pünktlich um 02.45 Uhr MEZ eine Falcon-9-Rakete des Raumfahrtunternehmens SpaceX von Tesla-Chef Elon Musk. Die Mondlandung der Sonde wird am 11. April erwartet.

In Ausland | 02.02.2019 06:26

Ein Meteorit ist am Freitag in Kuba eingeschlagen und hat für Verwunderung gesorgt. Der Himmelskörper ging begleitet von einem explosionsartigen Knall und blitzartigem Leuchten über dem Westen des Inselstaats nieder, wie das Nationale Institut für Geophysik mitteilte. Besorgte Anrainer berichteten am Nachmittag in sozialen Medien von dem ungewöhnlichen Phänomen.

In Ausland | 21.01.2019 09:24

Früh aufstehen und warm anziehen musste man sich am Montagfrüh, um die totale Mondfinsternis beobachten zu können.

In Ausland | 21.01.2019 06:22

Früh aufstehen und warm anziehen musste man sich am Montagfrüh, um die totale Mondfinsternis beobachten zu können. Doch der frühe Start in die Woche wurde - zumindest in Wien - mit perfekter Sicht auf einen total verfinsterten, rötlich gefärbten Mond belohnt.

In Ausland | 18.01.2019 11:56

"Leider nicht optimal" lautet die Wetterprognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) für die Beobachtung der totalen Mondfinsternis Montagfrüh in Österreich.

In Ausland | 16.01.2019 06:27

Am Montag (21.1.) wird man in Österreich - bei gutem Wetter - eine totale Mondfinsternis beobachten können. Das Himmelsschauspiel ist aber nur für Frühaufsteher: Um 4.34 Uhr beginnt der Mond in den Kernschatten der Erde einzutreten, um 5.41 Uhr startet die totale Verfinsterung. Es ist in Österreich für fast zehn Jahre die letzte Chance, eine totale Verfinsterung des Mondes zur Gänze zu sehen.

In Ausland | 08.08.2018 10:17

Nach der in einigen Teilen Österreichs durch Wolken getrübten Sicht auf die totale Mondfinsternis und die Mars-Annäherung Ende Juli wartet der August mit einem astronomischen Fixtermin auf: Dem jährlichen Meteorstrom der Perseiden. Dieser wird sein Maximum in der Nacht auf Montag (12. auf 13. August) erreichen. Vom Mondlicht erhalten die Sternschnuppen heuer kaum Konkurrenz.

In Ausland | 28.07.2018 06:46

Die längste totale Mondfinsternis des Jahrhunderts hat am Freitag zahlreiche Menschen rund um den Erdball in den Himmel schauen lassen.

Chronik Gericht | 27.07.2018 02:30

Am Freitagabend lassen sich am Himmel gleich zwei seltene astronomische Ereignisse gleichzeitig beobachten: Einerseits die mit einer Dauer von einer Stunde und 43 Minuten längste Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts und andererseits der besonders nahe Mars. Vorausgesetzt die Wolken stören nicht, wird letzterer als ungewöhnlich heller Lichtpunkt senkrecht unter dem roten Mond zu sehen sein.