Schlagworte für B41

Schlagwort B41

Gmünd | 14.06.2019 06:33

Mit einem Jahr Verspätung – einer von etwa 50 Grundstücks-Besitzern war erst mit Verzögerung vom Verkauf zu überzeugen gewesen – startete am 13. Juni der vierspurige Ausbau der B41 zwischen Hoheneich und Kleedorf/Anderlfabrik in der Stadtgemeinde Schrems.

Gmünd | 13.06.2019 10:53

Zu einem Auffahrunfall kam es am Mittwochvormittag kurz nach 9 Uhr auf der B41 zwischen St. Martin und Roßbruck. Auslöser waren, so die Polizei, Wildenten, die die B41 überquert hatten. Ebenfalls nicht alltäglich: In beiden beteiligten Fahrzeugen befanden sich schwangere Frauen - sie mussten ins Spital gebracht werden.

Gmünd | 02.05.2019 11:18

Ein Ehepaar aus Perg kam ihrem Motorrad am 1. Mai kurz vor 15 Uhr zu Sturz. Die 60-Jährige am Sozius erlitt dabei eine Knöchelverletzung.

Gmünd | 15.02.2019 16:20

Mobilitäts-Landesrat Ludwig Schleritzko (ÖVP) gab am Freitag (15. Februar) den „einvernehmlichen Abschluss der Grundeinlösen“ zum Fortbau der B41 zwischen Hoheneich und dem Knoten Anderlfabrik/Neuniederschrems bekannt.

Gmünd | 10.02.2019 05:15

Vierspuriger Ausbau Richtung Schrems wird vorbereitet, Planungsstart auch für letzte Etappe.

Gmünd | 06.02.2019 15:42

Am 6. Februar gegen 14 Uhr mussten die Feuerwehren Altweitra, Unserfrau und Weitra, das Rote Kreuz samt Notarzt und ein Rettungshubschrauber  zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B41 bei Altweitra ausrücken.

Gmünd | 06.11.2018 16:01

Nächster verheerender Autounfall ausgerechnet im vierspurigen Bereich der B41 zwischen Gmünd und Schrems: Auf Höhe der Brücke ereignete sich am 6. November gegen 13.30 Uhr eine Karambolage mit gleich fünf beteiligten Fahrzeugen!

Gmünd | 06.09.2018 18:27

Plötzliche Übelkeit dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall sein, der sich am 6. September kurz vor 6 Uhr früh auf der B41 zwischen den Kreisverkehr Gmünd-Haid und Gmünd-Mitte ereignet hat.

Gmünd | 24.08.2018 12:12

Ein halbes Dutzend Unfallautos, Einsatzkräfte von sieben Feuerwehren, Rotem Kreuz aus Nieder- und Oberösterreich sowie Samariterbund, um die 20 eingeklemmte bzw. verletzte Personen: Ein schwerer Verkehrsunfall ist das Szenario für eine große Übung der Feuerwehr St. Martin am 26. August.