Schlagworte für Brandanschlag

Schlagwort Brandanschlag

Schwechat | 17.11.2019 10:49

Die Polizei hat einen drei Jahre zurückliegenden Brandanschlag auf ein Asylheim in Himberg (Bezirk Bruck an der Leitha) geklärt. Vier Männer im Alter zwischen 25 und 32 Jahren stehen im Verdacht, am 27. November 2016 Molotowcocktails gegen die Außenmauer des Gebäudes geworfen zu haben. Drei von ihnen dürften laut Polizei aus dem Umfeld der Identitären Bewegung Österreichs (IBÖ) stammen.

Chronik Gericht | 23.09.2019 15:32

Der nach einem Brandanschlag auf die Landesgeschäftsstelle der FPÖ Niederösterreich Festgenommene bleibt weiterhin in U-Haft.

St. Pölten | 06.09.2019 09:10

Nach dem Brandanschlag auf die Landesgeschäftsstelle der FPÖ Niederösterreich in St. Pölten wird der Beschuldigte durch das DNA-Gutachten nicht belastet.

St. Pölten | 19.08.2019 12:33

Nach dem Brandanschlag auf die Landesgeschäftsstelle der FPÖ Niederösterreich in St. Pölten vom Montag vergangener Woche ist ein Beschuldigter in Haft. Er wurde in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Leopold Bien, auf Anfrage. Nach drei mutmaßlichen Komplizen wird weiterhin gefahndet.

Korneuburg | 14.08.2019 14:42

Die Aufregung über das Facebook-Posting der SPÖ Langenzersdorf, indem sie indirekt der Jungen ÖVP die Schuld an den beschädigten Autos der Langenzersdorfer Feuerwehr gegeben hatte, war noch nicht verflogen, da sorgen die roten Parteifunktionäre aus Langenzersdorf für den nächsten Eklat. Der hat jetzt allerdings Konsequenzen, die eigene Partei drückt die Stopp-Taste und verhängt ein Funktionsverbot.

Mistelbach | 20.03.2019 14:28

„Gott-sei-Dank besitzen wir ein kleineres Zelt auch noch“, kann Andrea Schotten vom Circus Don Eduardo durchatmen: Nach dem Brandanschlag auf den kleinen Zirkus beim Gastspiel in Korneuburg in der Vorwoche hat das Land NÖ die Verwendung des großen, vom Feuer betroffenen Zeltes untersagt.

Hollabrunn | 30.11.2017 21:53

Am Freitag wird am Wiener Landesgericht der Prozess gegen acht Tschetschenen eröffnet, die eine Erpresser-Bande gebildet haben sollen.

Chronik Gericht | 25.08.2017 12:47

Schutzgelderpressung, Brandstiftung, Nötigung, Raubüberfälle, Betrug, verbotener Waffenbesitz, Körperverletzung, Falschgeldverbreitung, Drogenhandel - die Liste an Delikten, die einer tschetschenischen Bande vorgeworfen werden, ist lang.

Schwechat | 28.11.2016 12:09

Die Ermittlungen des Landesamtes für Verfassungsschutz und der Ermittler der Tatort- und Brandgruppe des Landeskriminalamtes NÖ laufen derzeit auf Hochtouren.