Schlagworte für Bulgarien

Schlagwort Bulgarien

In Ausland | 26.01.2020 12:17

Mikaela Shiffrin "schwächelt" zwar ihrer Meinung nach gerade in Technikrennen, hat sich dafür aber zur aktuellen Speed-Queen gemausert. Nach der ersten Abfahrt am Freitag gewann die vierfache Slalom-Weltmeisterin in Bansko am Sonntag auch den abschließenden Super-G. Ihr Speed-Double brachte auch die Weltcupsiege 65 und 66, damit fehlt Shiffrin nur noch einer auf Marcel Hirscher.

In Ausland | 24.01.2020 11:51

Mikaela Shiffrin hat ihre fast einmonatige Sieglos-Zeit mit dem zweiten Abfahrtssieg ihrer Karriere beendet. Die Gesamtweltcup-Führende aus den USA feierte am Freitag in der ersten von zwei Abfahrten in Bansko (Bulgarien) ihren 65. Weltcupsieg vor Riesentorlauf-Star Federica Brignone (+0,18 Sek.) und der Trainingsschnellsten Joana Hählen aus der Schweiz (0,23).

In Ausland | 23.01.2020 17:51

Ricarda Haaser muss die Ski-Weltcup-Saison vorzeitig beenden. Bei der 26-Jährigen wurde im Rahmen einer MRI-Untersuchung im Klinikum Hochrum ein Bandscheibenvorfall im letzen Lenden- und ersten Kreuzbeinwirbel diagnostiziert. Die Tirolerin wird sich nun laut einer ÖSV-Aussendung einer konservativen Therapie mit Infiltrationen unterziehen und ganz auf ihre Genesung konzentrieren.

In Ausland | 15.10.2019 11:44

Die rassistischen Vorfälle im EM-Qualifikationsspiel zwischen Bulgarien und England in Sofia haben auf der Insel für Entsetzen, aber auch Genugtuung gesorgt. Umgehend forderte der englische Verband FA Untersuchungen durch die UEFA. FA-Präsident Greg Clarke nannte das Geschehen eine der schrecklichsten Nächte, die er jemals im Fußball gesehen habe. Die "Three Lions" gewannen die Partie mit 6:0.

In Ausland | 23.02.2019 11:34

Nächtlicher Schneefall hat am Samstag den Weltcup-Super-G der Herren in Bansko verhindert. Der Internationale Skiverband (FIS) gab gut drei Stunden vor dem geplanten Start die Absage bekannt und nannte als Grund den Schneefall und das anhaltende ungünstige Wetter. Das Rennen wurde ersatzlos gestrichen, wie FIS-Rennchef Markus Waldner am Vormittag bestätigte.

In Ausland | 22.02.2019 21:42

Für Österreichs dreifachen WM-Medaillengewinner Marco Schwarz ist die alpine Ski-Weltcup-Saison vorzeitig zu Ende. Der 23-jährige Kärntner erlitt am Freitag im Kombi-Super-G in Bansko einen Riss des vorderen Kreuzbandes und einen Riss des Innenmeniskus im linken Knie. Dies teilte der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Freitagabend nach einer Untersuchung in der Privatklinik Hochrum mit.

In Ausland | 22.02.2019 14:05

Weltmeister Alexis Pinturault hat am Freitag die Weltcup-Kombination der alpinen Ski-Herren in Bansko gewonnen und sich damit auch die kleine Kristallkugel gesichert. Zweiter mit 0,68 Sekunden Rückstand wurde Marcel Hirscher, Rang drei ging eine weitere Hundertstelsekunde zurück an den Slowenen Stefan Hadalin. Marco Schwarz und Hannes Reichelt mussten verletzungsbedingt die Heimreise antreten.

In Ausland | 22.02.2019 10:24

Der dreifache WM-Medaillengewinner Marco Schwarz hat sich laut ORF TV am Freitag im Super-G der Weltcup-Kombination der alpinen Skirennläufer in Bansko bei der Landung nach einem Sprung am Knie verletzt.

In Ausland | 30.09.2018 16:41

Nach der Sicherstellung von rekordverdächtigen 712 kg Heroin in einem für Österreich bestimmten Lkw in Bulgarien laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Die brisante Fracht im Wert von 23 Mio. Euro, die zwischen Bauplatten aus Gipskarton versteckt war, hätte unbestätigten Meldungen zufolge nach Wien gehen sollen. Die beiden aus dem Iran stammenden Lkw-Fahrer befinden sich in Bulgarien in Haft.

In Ausland | 29.09.2018 18:50

Eine Rekord-Menge an Drogen, die Richtung Österreich transportiert hätte werden sollen, haben bulgarische Zollfahnder an der EU-Außengrenze zur Türkei aus dem Verkehr gezogen. In einem aus dem Iran kommenden Lkw, der Baumaterial geladen hatte, wurden zwischen Bauplatten aus Gipskarton 712 Kilogramm Heroin entdeckt. Das beschlagnahmte Rauschgift stellt einen Wert von rund 23 Millionen Euro dar.

In Ausland | 16.09.2018 14:06

Mit einem starken Endspurt hat Magdalena Lobnig bei der Ruder-WM in Plowdiw im olympischen Einer Bronze geholt. Die Kärntnerin wiederholte am Sonntag in einem spannenden Rennen ihr Edelmetall von der WM 2017 und belohnte sich auch für die Mühen der vergangenen Tage. Denn die Vize-Europameisterin hatte sich nur unter größter Anstrengung bis ins Finale gekämpft.