Schlagworte für China

Schlagwort China

In Ausland | 11.02.2020 05:34

Das neuartige Coronavirus hat in China schon mehr als 1.000 Menschen das Leben gekostet. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden fielen der Lungenkrankheit weitere 108 Menschen zum Opfer, womit bisher insgesamt 1.016 Menschen in China an der Lungenkrankheit gestorben sind. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) richtet indes ab Dienstag eine internationale Konferenz zur Suche nach einem Impfstoff aus.

In Ausland | 10.02.2020 15:26

Nach dem Ausbruch des neuartigen Coronavirus ist die Zahl der Erkrankten in China am Montag auf 40.171 gestiegen. Bisher gab es mehr als 900 Todesopfer, alleine am Sonntag wurden 97 Todesfälle gemeldet. Nachdem die Regierung einige Restriktionen lockerte, kehrte das Land aber langsam wieder zur Normalität zurück. Menschen machten sich wieder auf den Weg zur Arbeit in den Büros des Landes, hieß es.

In Ausland | 10.02.2020 14:09

Nach dem Ausbruch des Coronavirus läuft die Autoproduktion in China diese Woche zum Teil wieder an. General Motors will die mit chinesischen Partnern betriebenen Fabriken ab Samstag hochfahren. Die Fertigung solle gestaffelt über einen Zeitraum von zwei Wochen anlaufen, kündigte eine Sprecherin an.

In Ausland | 10.02.2020 05:12

Die Zahl neuer Infektionen und Todesfälle durch das Coronavirus in China ist erneut gestiegen. Wie Chinas Gesundheitskommission am Montag mitteilte, wurden landesweit 97 neue Todesfälle bestätigt. Damit sind bisher mehr als 908 Menschen in China dem Virus zum Opfer gefallen. Die Zahl der neu nachgewiesenen Erkrankungen stieg um 3.062 auf 40.171 Fälle.

In Ausland | 09.02.2020 15:48

Sechs Österreicher, die aus der chinesischen Stadt Wuhan ausgeflogen wurden, sind am Sonntagnachmittag mit einer Maschine der Tyrol Air Ambulance am Flughafen Wien-Schwechat gelandet. Damit halten sich nach Informationen des Außenministeriums keine Österreicher mehr im Krisengebiet auf. In China stieg die Zahl der Todesopfer auf 813 und ist bereits höher als bei der SARS-Epidemie 2002/2003.

In Ausland | 08.02.2020 10:32

Nach dem Ausbruch des Coronavirus sind in China die ersten ausländischen Todesopfer bestätigt worden. Wie die US-Botschaft in Peking am Samstag mitteilte, kam eine mit dem Virus infizierte 60-jährige Person aus den USA in der besonders schwer betroffenen Stadt Wuhan am 6. Februar ums Leben. Auch ein Japaner starb in Wuhan, wie das japanische Außenministerium mitteilte.

In Ausland | 07.02.2020 17:27

Für das Wochenende ist eine neuerliche Rückholaktion von Österreichern aus der chinesischen Coronavirus-Krisenprovinz Hubei geplant. Es handelt sich um sechs Personen. Die Aktion erfolgt in Zusammenarbeit mit Großbritannien. Damit wären laut Außenministerium alle Österreicher aus dem am stärksten betroffenen Gebiet ausgeflogen. In Österreich gab es unterdessen am Freitag neue Verdachtsfälle.

In Ausland | 07.02.2020 14:32

Allein in China hat es bisher schon mehr als 31.000 Fälle von Coronavirus-Erkrankungen gegeben. In dem Land waren mit Freitag 636 Todesfälle zu beklagen. Mittlerweile wird laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) weltweit die Schutzbekleidung knapp. In China folgte dem Tod des Arztes und Coronavirus-Whistleblowers Li Wenliang ein Proteststurm. In Österreich gab es am Freitag wieder Verdachtsfälle.

In Ausland | 07.02.2020 07:43

Zum ersten Mal ist ein Italiener am Coronavirus erkrankt. Der am Montag mit einer Gruppe aus 56 italienischen Studenten und Unternehmern aus der chinesischen Krisenstadt Wuhan zurückgekehrte Mann wurde in Rom positiv auf den Coronavirus getestet, wie die Gesundheitsbehörden in Rom am späten Donnerstag berichteten.

Chronik Gericht | 06.02.2020 11:30

Bei jenen pro Woche drei Flugzeugen der Air China, die am Flughafen Wien aus Peking ankommen, gibt es ab sofort bereits in der Maschine Körpertemperaturkontrollen. Diese Maßnahme zur weiteren Verringerung eines Einschleppens des neuen Coronavirus nach Österreich wurde am Donnerstag bei einer Pressekonferenz im Tower des Airport präsentiert.

In Ausland | 06.02.2020 05:38

Die Zahl der Toten durch das neuartige Coronavirus in China ist so stark gestiegen wie noch nie. Innerhalb eines Tages waren bis Donnerstag 73 neue Tote zu beklagen, wie die chinesische Gesundheitskommission in Peking berichtete. Damit legte die Zahl der Todesfälle auf insgesamt 563 zu. Die bestätigten Infektionen mit der Lungenkrankheit kletterten auch wieder stark um 3.694 auf 28.018 Fälle.

In Ausland | 05.02.2020 05:38

Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen und der Toten durch das neuartige Coronavirus ist in China wieder schneller gestiegen als in den Tagen zuvor. Bis Mittwoch kletterte die Zahl der Patienten mit der neuen Lungenkrankheit innerhalb eines Tages um 3.887 auf 24.324, wie die Gesundheitskommission in Peking berichtete. Die Zahl der Toten legte um 65 auf 490 zu.

In Ausland | 04.02.2020 06:52

Mittlerweile mindestens 426 Todesopfer und mehr als 20.000 Erkrankungen: Die Coronavirus-Epidemie breitet sich in China weiterhin rasant aus. Ein erster Todesfall wurde am Dienstag aus der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong gemeldet. Wie die chinesische Regierung mitteilte, stieg die Zahl der Todesopfer durch die Epidemie seit Montag in Festlandchina um weitere 64 Fälle.

In Ausland | 03.02.2020 05:55

China hat den bisher stärksten Anstieg von Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus und Todesfällen innerhalb eines Tages gemeldet. An der Lungenkrankheit seien erneut 57 Menschen gestorben, teilte die Gesundheitskommission am Montag mit. Damit sind nun offiziell 361 Todesfälle in China zu beklagen. Die Zahl der bestätigten Infektionen kletterte den Angaben zufolge um 2.829 auf 17.205.

In Ausland | 02.02.2020 20:28

Es gebe keinen Grund zur Panik, aber man werde beim Coronavirus größte Vorsicht walten lassen, kündigte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Sonntagabend an. Das gelte auch für die sieben Heimkehrer aus dem chinesischen Epidemiegebiet Wuhan. Diese würden vorerst in das Wiener Hygieneinstitut gebracht und auch bei einem negativen Test 14 Tage unter Quarantäne gestellt.