Schlagworte für China

Schlagwort China

Wr. Neustadt | 13.09.2017 04:49

Der Flugzeughersteller aus Wiener Neustadt hat in Ostasien eine neue Fabrik eröffnet, die 2000 Arbeitsplätze bringt.

In Ausland | 23.08.2017 11:11

Mit hohen Wellen, heftigen Böen und Wolkenbrüchen hat Taifun Hato in Südchina und den chinesischen Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macau gewütet. In Macau starben mindest drei Menschen, berichtete die "South China Morning Post" am Mittwoch. Zwei weitere Menschen wurden vermisst. Ein stadtweiter Stromausfall legte viele der Casinos und Luxushotels lahm, für die Macau bekannt ist.

In Ausland | 09.08.2017 07:49

Nur zehn Stunden nach den Erdstößen in Südwestchina hat ein zweites Beben den Nordwesten des Landes erschüttert. Während die Zahl der Toten in der südwestchinesischen Provinz Sichuan am Mittwochmorgen auf zwölf stieg, schreckte das zweite Beben die Menschen in der Region Xinjiang auf.

In Ausland | 08.08.2017 13:34

Bei einem Erdrutsch in China sind möglicherweise mehr als 20 Menschen ums Leben gekommen. Während die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua zunächst von acht Toten und 17 Vermissten sprach, berichtete eine lokale Nachrichtenwebseite über den Kurznachrichtendienst Weibo von 23 Toten und zwei Vermissten.

In Ausland | 25.07.2017 17:01

Real-Madrid-Star Cristiano Ronaldo bleibt nach Informationen der spanischen Zeitung "Marca" auch in der kommenden Saison beim amtierenden Sieger der Champions League. "Dass wir mit Real in der abgelaufenen Saison die wichtigsten Trophäen gewonnen haben, war genial. Das zu wiederholen wäre schön", sagte der Weltfußballer während der Asienreise der "Königlichen" in Shanghai.

In Ausland | 17.07.2017 15:29

Bei Überschwemmungen im Nordosten Chinas sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen, 18 weitere wurden vermisst. Starke Regenfälle am Donnerstag und Freitag hatten die Überschwemmungen in Teilen der Provinz Jilin verursacht, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Montag berichtete.

In Ausland | 13.07.2017 15:48

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist tot. Das teilte die Justizbehörde der Stadt Shenyang, wo der 61-Jährige unter Bewachung im Krankenhaus behandelt wurde, am Donnerstag mit.

In Ausland | 27.06.2017 08:42

Drei Tage nach dem massiven Erdrutsch in China mit 93 Vermissten sind am Dienstag weitere Teile des Berghangs abgerutscht. Da die Unglücksstelle im Kreis Mao in der südwestchinesischen Provinz Sichuan evakuiert worden sei, habe es keine neuen Opfer gegeben, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua. Jedoch gibt es kaum Hoffnung, noch Überlebende zu finden.