Schlagworte für Corona-Verdachtsfall

Schlagwort Corona-Verdachtsfall

Amstetten | 19.05.2020 18:53

Die Bezirk Amstetten ist in Sachen Covid-19 auf einem guten Weg. Es gab schon lange keine neue Infektion mehr. Laut Bezirkshauptmannschaft sind derzeit "nur" noch drei Personen krank.

Chronik Gericht | 19.04.2020 12:21

Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten in Niederösterreich hat sich in den 24 Stunden von Samstag auf Sonntag laut Corona-Informationsportal des Gesundheitsministeriums um neun Menschen auf 2.470 erhöht - 828 sind derzeit aktiv erkrankt.

Melk | 25.03.2020 17:07

Das Ybbser Therapiezentrum hat seinen ersten Corona-Fall. Laut NÖN-Informationen wurde bei einer Überstellung eines Patienten aus der psychiatrischen Abteilung 4 ins Wiener Wilhelminenspital bei einem Routinecheck ein „leicht positiver“ Test bekannt. Das bestätigt Markus Pederiva, Pressesprecher des Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV). Der Patient, ein Wiener, leidet an einer Vorerkrankung der Lungen.

Amstetten | 24.03.2020 09:49

Warum nicht mit dem Positiven beginnen: In der Gemeinde Ardagger, so berichtet Bürgermeister Hannes Pressl auf seinem Blog, konnten die ersten drei Erkrankten aus der Quarantäne entlassen werden. Was die Fallzahlen im Bezirk betrifft, so ist die Entwicklung weniger erfreulich: Die Anzahl der Erkrankten ist im Bezirk von gestern Morgen 78 auf heute Morgen 93 gestiegen. In Waidhofen an der Ybbs ist eine Infektion dazugekommen, dort gibt es nun drei.

Politik | 19.03.2020 12:29

2.101 Verdachtsfälle wurden in Niederösterreich bisher getestet. 1.415 davon waren negativ. Die Zahl der positiven Fälle liegt derzeit bei 283. Im Vergleich zu gestern 239.

Mistelbach | 18.03.2020 12:20

Die Zahl der Infizierten im Bezirk steigt: Mit Mittwoch stieg die Zahl der Infizierten im Bezirk Mistelbach um weitere vier Infizierte auf jetzt elf. Das gab die Landessanitätsdirektion NÖ am Mittwochvormittag bekannt.

Chronik Gericht | 17.03.2020 16:51

Die Coronavirus-Pandemie hat ein viertes Todesopfer in Österreich gefordert. Bereits in der Nacht auf Sonntag ist eine erst 48-jährige Patientin in Heimquarantäne in Wien gestorben, wie erst am Dienstag bekannt wurde. Unterdessen wurde die Lage turbulenter: Nach der Schließung der Grenzübergänge durch die ungarischen Behörden bahnte sich ein Verkehrschaos in Österreich an.