Schlagworte

Schlagwort Gesundheit

Politik | 22.10.2018 14:13

Zusätzlich zu ihrer negativen Begutachtungsstellungnahme hat die niederösterreichische Gebietskrankenkasse (NÖGKK) nun auch ein Rechtsgutachten zur von der Regierung geplanten Kassenreform vorgelegt. Rudolf Müller, ehemals Verfassungsrichter auf einem SPÖ-Ticket, kommt darin zu dem Schluss, dass die geplante Parität zwischen Dienstgebern und -nehmern in den Kassengremien verfassungswidrig ist.

In Ausland | 22.10.2018 13:05

Nicht nur die Sozialversicherungen orten in der von der Bundesregierung geplanten Sozialversicherungsreform verfassungswidrige Passagen, auch der Verfassungsdienst im Justizministerium tut dies. Es geht dabei um das Weisungsrecht der Sozialministerin. Probleme könnten auch die Kassenzusammenlegungen abseits der Gebietskrankenkassen bringen.

In Ausland | 19.10.2018 16:00

Der ÖGB übt in seiner Begutachtungs-Stellungnahme wie erwartet massive Kritik an der geplanten Reform der Sozialversicherungen. Präsident Wolfgang Katzian meinte am Freitag bei der Präsentation, dass die Regierungspläne nicht vor dem Verfassungsgerichtshof halten werden und forderte neue Verhandlungen. Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) sagte indes zu, alle Sichtweisen zu beurteilen.

In Ausland | 18.10.2018 13:29

Gegen die geplante Reform der Sozialversicherungen regt sich immer mehr Kritik. Der Rechnungshof hält die Darstellung der Kosten für ungenügend.

In Ausland | 18.10.2018 11:53

Heftige Kritik an der von der Regierung geplanten Reform der Sozialversicherungen kommt auch vom Rechnungshof. Insbesondere die Darstellung der Kosten ist nach Ansicht der Prüfer ungenügend. "Es fehlen transparente und nachvollziehbare Berechnungsgrundlagen", heißt es in der Begutachtungsstellungnahme.

In Ausland | 16.10.2018 13:37

Der Hauptverband der Sozialversicherungsträger hegt schwere Bedenken gegen die von der türkis-blauen Bundesregierung geplante Kassenreform. In einer am Dienstag veröffentlichten 62-seitigen Begutachtungsstellungnahme wird die Umwandlung zum Dachverband, das Rotationsprinzip beim Vorsitz oder der Entzug von Geldmitteln kritisiert und auf "verfassungsrechtlich bedenkliche Bestimmungen" verwiesen.

Chronik Gericht | 12.10.2018 09:44

Die Erlebnis Sennerei Zillertal KG mit Sitz in Mayrhofen in Tirol hat am Freitag gegenüber der APA ihr Vorgehen beim Rückruf der Bio-Heumilch verteidigt. Man habe sofort, als man schon vergangen Freitag erfahren habe, dass ein Mann aus dem südlichen Niederösterreich nach dem Konsum der Milch ins Krankenhaus eingeliefert worden war, die ersten Schritte eingeleitet, sagte Geschäftsführer Christian Kröll.

Chronik Gericht | 11.10.2018 16:21

Die von der Erlebnis Sennerei Zillertal KG am Dienstag zurückgerufene Bio-Heumilch dürfte bei einem Niederösterreicher bereits am vergangenen Freitag zu einer Verätzung im Mund- bzw. Rachenraum geführt haben. Walter Mittendorfer von der Lebensmittelkontrolle beim Amt der NÖ Landesregierung hat einen "Kurier"-Bericht (Donnerstag-Ausgabe) bestätigt.

Gesund leben | 08.10.2018 14:35

Jetzt im Herbst stehen wieder zahlreiche Veranstaltungen rund um die Gesundheit am Programm, von Selbsthilfegruppen-Treffen über Gesundheitstage bis hin zu Info-Events.

In Ausland | 05.10.2018 15:00

Im Bürgerkriegsland Jemen hat medizinisches Personal eine Feuerpause genutzt, um gut 300.000 Menschen gegen die Durchfallerkrankung Cholera zu impfen. Darunter waren 164.000 Minderjährige, wie das UN-Kinderhilfswerk UNICEF und die Weltgesundheitsorganisation WHO am Freitag in Genf berichteten.

Gesund leben | 02.10.2018 13:35

In Pflegeheimen leiden 85 Prozent der dort Betreuten an Demenz. Das hat eine Studie der Donau-Universität Krems ergeben. Die Häufigkeit der Erkrankungen in dieser Personengruppe werde deutlich unterschätzt, hieß es am Dienstag in einer Presseausendung der Universität.

Politik | 27.09.2018 11:34

Vor der Eintragungswoche für das "Don't smoke"-Volksbegehren haben die niederösterreichische Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) und die Niederösterreichische Gebietskrankenkasse (NÖGKK) am Donnerstag in einer Pressekonferenz zum Unterschreiben aufgerufen.

In Ausland | 25.09.2018 15:22

Im Rahmen der Untersuchungskommission zum Wiener Krankenhaus Nord ist am Dienstag die frühere KAV-Spitälerdirektorin Susanne Herbek befragt worden. Die Wahl für das ÖBB-Gelände in der Brünner Straße, auf dem das Spital heute steht, sei auch im Nachhinein betrachtet, "eine gute und richtige Entscheidung" gewesen, urteilte Herbek, die in die Grundstücksfindung eingebunden war.