Schlagworte für Int. Beziehungen

Schlagwort Int. Beziehungen

In Ausland | 25.05.2019 09:34

Theresa May gibt sich geschlagen: Angesichts des Brexit-Chaos hat die britische Premierministerin am Freitag ihren Rücktritt bekanntgegeben. Sie werde als Parteichefin der Konservativen am 7. Juni zurücktreten, kündigte May an. Bis Ende Juli gibt sie auch das Amt der Regierungschefin ab. In der EU befürchten nun manche, dass ein harter Brexit unausweichlich ist.

Politik | 21.05.2019 16:30

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat offen gelassen, ob er am kommenden Dienstag an einem EU-Gipfel in Brüssel teilnimmt. "Das ist nicht allein unsere Entscheidung", sagte Kurz am Dienstag nach einem Pressestatement mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen in Wien.

In Ausland | 21.05.2019 15:13

Die britische Premierministerin Theresa May geht angesichts des anhaltenden Widerstands gegen ihre Brexit-Pläne auf ihre Kritiker zu. Ein Sprecher der Regierungschefin sagte am Dienstag, der zwischen May und der EU ausgehandelte, vom Parlament aber drei Mal abgelehnte Brexit-Vertrag sei in einigen Punkten verändert worden.

In Ausland | 17.05.2019 08:22

In Großbritannien werden die Brexit-Gespräche der Konservativen Partei von Premierministerin Theresa May und der Labour-Party der BBC zufolge wohl ohne Einigung abgeschlossen.

In Ausland | 10.05.2019 13:06

Einen Tag nach dem jüngsten nordkoreanischen Raketentest geht in Pjöngjang das Säbelrasseln weiter. Machthaber Kim Jong-un forderte von seinem Militär eine höhere Schlagkraft, wie die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Freitag berichtete.

In Ausland | 09.05.2019 15:23

Die EU-Staaten sind am Europatag im rumänischen Sibiu (Hermannstadt) zu einem informellen Gipfel zusammengekommen, um über die Zukunft der Union zu beraten. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) bekräftigte zu Beginn des Gipfels seine Forderung nach einer Änderung der EU-Verträge. Die Klimainitiative von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will er indes nicht unterstützen.

In Ausland | 07.05.2019 20:13

Großbritannien wird auf jeden Fall an der Europawahl Ende Mai teilnehmen. Selbst im Falle einer Einigung bei den laufenden Brexit-Verhandlungen, sei die Zeit "bedauerlicherweise" zu knapp, um die notwendigen Schriftstücke zu einem solchen Abkommen vor der Wahl am 23. Mai ratifizieren zu können, sagte Vize-Regierungschef David Lidington am Dienstag im britischen Fernsehen.

In Ausland | 07.05.2019 11:38

Österreich und Slowenien begehen nach jahrzehntelangem Streit einen Schulterschluss in Sachen Lipizzaner: Die beiden Länder reichen die Lipizzanerzucht bei der UNESCO als immaterielles Weltkulturerbe ein.

In Ausland | 06.05.2019 15:30

Nach dem schwersten Ausbruch der Gewalt seit fünf Jahren zwischen Israel und den militanten Palästinensern im Gazastreifen schweigen vorerst wieder die Waffen. Nach Berichten über eine neue Waffenruhe hob Israels Armee am Montag alle Einschränkungen für die israelische Bevölkerung im Grenzgebiet wieder auf.

In Ausland | 04.05.2019 13:43

Militante Palästinenser haben rund 90 Raketen aus dem Gazastreifen in Richtung Israel abgefeuert. Israel reagierte am Samstag darauf mit mehreren Luftangriffen. Dabei wurde nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Gaza ein 22-jähriger Palästinenser getötet. Nach Angaben von Medizinern und örtlichen Medien wurden zudem drei palästinensische Zivilisten verletzt.

In Ausland | 03.05.2019 14:25

Dem Aufruf des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban zu einer Kooperation der Europäischen Volkspartei (EVP) mit Rechtspopulisten haben am Freitag Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) eine Absage erteilt.

In Ausland | 25.04.2019 13:30

Der russische Präsident Wladimir Putin und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un haben bei ihrem ersten Gipfeltreffen im russischen Wladiwostok am Donnerstag über Schritte zur Verbesserung der Lage auf der koreanischen Halbinsel beraten. Sie bezeichneten ihr erstes langes Vier-Augen-Gespräch als "substanziell". Das Treffen der beiden fand inmitten neuer Spannungen um Pjöngjangs Atomprogramm statt.

In Ausland | 25.04.2019 09:54

Der russische Präsident Wladimir Putin und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un haben bei ihrem ersten Gipfeltreffen im russischen Wladiwostok am Donnerstag über Schritte zur Verbesserung der Lage auf der koreanischen Halbinsel beraten. Sie bezeichneten ihr erstes langes Vier-Augen-Gespräch als "substanziell". Das Treffen der beiden fand inmitten neuer Spannungen um Pjöngjangs Atomprogramm statt.