Schlagworte

Schlagwort Klaus Küng

Gesellschaft | 16.05.2018 10:21

Die Entscheidung über die Nachfolge von Klaus Küng (77) ist rund zweieineinhalb Jahre nach dessen Rücktrittsgesuch jetzt gefallen und wird, wie die NÖN erfahren hat, morgen Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz im Sommerrefektorium am Domplatz in St. Pölten bekanntgegeben. Kurz davor, um 12 Uhr Mittag, wird der Heilige Stuhl die offizielle Meldung nach St. Pölten übermitteln.

10 Fotos, Wolfgang Zarl
St. Pölten | 29.04.2018 08:50

Mit einem eindrucksvollen Festzug anlässlich des 70-Jahr-Jubiläums durch die St. Pöltner Innenstadt zeigte die Katholische Frauenbewegung (kfb) der Diözese lebendiges Kirchensein.

Politik | 10.04.2018 00:49

Küng und Caritas-Direktor Ziselsberger fordern Politik auf, bei Flüchtlings-Schicksalen genauer hinzusehen.

Politik | 01.04.2018 10:30

Die Auferstehung Jesu sei nicht bloß die Erweckung eines Toten, sondern „die Frucht eines Aktes unendlicher Liebe“, betonte Bischof Klaus Küng in seiner Predigt am Ostersonntag im Dom von St. Pölten.

Politik | 27.03.2018 00:11

Das Auferstehungsfest sieht Klaus Küng als Gelegenheit, den inneren Kompass in einer lauten Zeit neu auszurichten. Für ihn selbst könnte es das letzte Osterfest als Bischof sein.

Politik | 08.01.2018 15:00

Vor bald drei Jahren reichte der St. Pöltner Bischof seinen Rücktritt ein. 2018 könnte der Wechsel erfolgen, erklärt Klaus Küng im NÖN-Interview.

Gesellschaft | 24.12.2017 17:00

Auf „das Eigentliche des Weihnachtsfestes“ wies Bischof Klaus Küng in seiner Weihnachtsansprache auf Radio NÖ am Heiligen Abend hin: Gott komme wirklich zu uns, auch wenn unsere Zeit sehr laut und die Werbung zu Kauf und Konsum sehr vereinnahmend seien.

Tulln | 06.12.2017 05:12

Diözesanbischof Klaus Küng feierte die Messe mit den Gläubigen und segnete die Kirchenfassade, die in neuem Glanz erstrahlt. Auch zwei Hippolyt-Orden wurden überreicht.

Amstetten | 25.09.2017 07:37

Pater Georg Haumer, Pfarrer von Aschbach, löst Ferschnitzer Pfarrer Johann Berger ab, der das Amt 16 Jahre lang innehatte.