Schlagworte für Konflikte

Schlagwort Konflikte

In Ausland | 10.10.2019 20:50

Als Folge der Eskalation im Syrienkonflikt sind Zehntausende Menschen auf der Flucht. In den ersten 36 Stunden seit Beginn einer türkischen Offensive gegen Kurdenmilizen in Nordsyrien seien mindestens 60.000 Menschen vertrieben worden, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag. Die UNO sprach von "Zehntausenden" Vertriebenen.

In Ausland | 10.10.2019 18:31

Als Folge der Eskalation im Syrienkonflikt sind Zehntausende Menschen auf der Flucht. In den ersten 36 Stunden seit Beginn einer türkischen Offensive gegen Kurdenmilizen in Nordsyrien seien mindestens 60.000 Menschen vertrieben worden, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag. Die UNO sprach von "Zehntausenden" Vertriebenen.

In Ausland | 09.10.2019 23:23

Die Türkei hat nach Luftangriffen und Artilleriefeuer gegen kurdische Milizen in Nordsyrien nun auch mit einer Bodenoffensive begonnen. Das bestätigte das türkische Verteidigungsministerium in Ankara am späten Mittwochabend über Twitter. Der Einsatz stieß international auf scharfe Kritik.

In Ausland | 09.10.2019 07:20

Die türkische Militäroffensive gegen Kurden in Nordsyrien steht nach Angaben eines Regierungsvertreters unmittelbar bevor. Der türkische Kommunikationsdirektor Fahrettin Altun schrieb in der "Washington Post", Armee-Einheiten seines Landes würden die Grenze zu Syrien "in Kürze" überschreiten. Kurdische Kämpfer hätten jetzt noch die Möglichkeit zum "Überlaufen".

In Ausland | 08.10.2019 08:56

Mit dem Abzug amerikanischer Soldaten aus Nordsyrien hat US-Präsident Donald Trump eine Welle der Empörung ausgelöst. Auch und gerade aus den Reihen seiner Republikaner kam ungewöhnlich heftige Kritik. Führende Republikaner warfen ihm vor, die Kurdenmilizen in Nordsyrien im Stich zu lassen und damit ihr Leben angesichts einer erwarteten türkischen Militäroffensive aufs Spiel zu setzen.

In Ausland | 24.09.2019 05:43

Nach tagelangem Zögern beziehen Deutschland, Frankreich und Großbritannien klar Position im Fall des Drohnen-Angriffs auf saudische Ölanlagen. In einer am Montag in New York veröffentlichten gemeinsamen Erklärung machten die drei großen EU-Staaten wie die USA den Iran für die Drohnen-Angriffe verantwortlich. "Es gibt keine andere plausible Erklärung", heißt es in dem Text. 

In Ausland | 23.09.2019 15:01

Der Iran gibt den seit Mitte Juli in der Straße von Hormuz festgehaltenen britischen Öltanker "Stena Impero" frei: "Wie schon berichtet, sind die juristischen Untersuchungen abgeschlossen und die Verstöße des Schiffes wurden verziehen", sagte Regierungssprecher Ali Rabiei am Montag. Wann das der Fall sein werde beziehungsweise ob das Schiff bereits den Iran verlassen hat, sagte Rabiei nicht.

In Ausland | 21.09.2019 15:33

Nach der Ankündigung der USA, ihre Streitkräfte in der Golfregion zu verstärken, hat der Iran für den Fall eines Angriffs auf sein Land mit massiver Vergeltung gedroht. "Wer auch immer möchte, dass sein Land zum Hauptschlachtfeld wird, nur zu", sagte der Kommandant der mächtigen Revolutionsgarden, Hossein Salami, am Samstag vor Journalisten in Teheran.

In Ausland | 18.09.2019 15:14

US-Präsident Donald Trump will die Sanktionen gegen den Iran "bedeutend verstärken". Er habe Finanzminister Steven Mnuchin angewiesen, das in die Wege zu leiten, erklärte Trump am Mittwoch auf Twitter. Zuvor hatten Saudi-Arabien und die USA nach den Angriffen auf zentrale Ölanlagen im Königreich ihre Vorwürfe gegen den Iran verschärft.

In Ausland | 19.08.2019 05:35

Der mehr als sechs Wochen lang festgesetzte Supertanker mit iranischem Öl hat Gibraltar verlassen. Das gab der iranische Botschafter in London, Hamid Baeidinejad, in der Nacht zum Montag auf seiner Instagram-Seite bekannt. "Hiermit bestätigen wir, dass unser Tanker nach 45 Tagen Gibraltar in Richtung internationale Gewässer verlassen hat", schrieb der Botschafter.

In Ausland | 17.08.2019 14:46

An der Grenzlinie zwischen dem indischen und dem pakistanischen Teil der umstrittenen Himalaya-Region Kaschmir haben sich Soldaten aus beiden Ländern am Samstag ein heftiges Feuergefecht geliefert.

In Ausland | 15.08.2019 16:56

Der vor Gibraltar von Großbritannien festgesetzte iranische Tanker ist einem Medienbericht zufolge wieder freigegeben worden. Die Zeitung "Gibraltar Chronicle" berichtete am Donnerstag, dass Gibraltars Regierungschef Fabian Picardo entschieden habe, die "Grace 1" freizugeben. Man habe eine schriftliche Erklärung der iranischen Regierung erhalten, dass die Öl-Ladung nicht in Syrien gelöscht werde.

In Ausland | 15.08.2019 12:30

Im Streit um den in Gibraltar seit mehr als einem Monat festgesetzten iranischen Öltanker haben die USA Medienberichten zufolge in letzter Sekunde eine Freigabe gestoppt. Das berichteten übereinstimmend der US-Sender CNN und die Tageszeitung "Gibraltar Chronicle" am Donnerstag.