Schlagworte für Leichtathletik

Schlagwort Leichtathletik

In Ausland | 16.10.2019 15:11

Unter der Hitze zusammenbrechende Marathonläufer wie zuletzt bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Katar soll es bei den Olympischen Sommerspielen im kommenden Jahr (24. Juli bis 9. August 2020) nicht geben.

In Ausland | 12.10.2019 00:30

Am Samstag um 10:14 Uhr und etlichen Sekunden will der Kenianer Eliud Kipchoge in Wien einen Meilenstein im Marathonlauf gesetzt haben. In dem eigens für ihn ausgerichteten Rennen, der "Ineos 1:59 Challenge", mit Start um 8.15 Uhr (live ORF eins) auf der Reichsbrücke und vier Runden auf der Prater-Hauptallee möchte der 34-Jährige als Erster die 42,195-km-Distanz unter zwei Stunden abspulen.

Bruck | 09.10.2019 00:23

Die Hitze von Doha brachte Marathonläufer Lemawork Ketema (SVS) nicht ins Schwitzen, aber sein Bein bereitete Probleme.

In Ausland | 01.10.2019 12:17

Der umstrittene Leichtathletik-Coach Alberto Salazar ist wegen Verstößen gegen die Anti-Doping-Regeln für vier Jahre gesperrt worden. Das teilte die US-amerikanische Anti-Doping-Agentur (USADA) am Montag (Ortszeit) mit. Der Amerikaner Salazar ist der Chefcoach des Nike Oregon Projects im Lang- und Mittelstreckenlauf. Zudem wurde der Mediziner Jeffrey Brown für ebenfalls vier Jahre gesperrt.

NÖ Sportmix | 30.09.2019 16:31

Speerwerferin von der SV Schwechat blieb bei der Weltmeisterschaft in Doha weit unter ihrer Bestmarke und schied in der Qualifikation aus.

In Ausland | 24.09.2019 14:39

Ein Anti-Doping-Programms mit einem neuen Qualitätsstandard vor und während der Leichtathletik-WM von Freitag bis zum 6. Oktober in Doha soll Chancengleichheit gewähren. "Die Athleten, die in Doha antreten, haben ein beispielloses Niveau an Tests und Ausbildung durchlaufen", sagte David Howman, Vorsitzender der unabhängigen "Athletics Integrity Unit" (AIU) des Weltverbandes (IAAF), am Dienstag.

In Ausland | 23.09.2019 12:31

Erstmals seit 2003 hat Österreich wieder berechtigte Hoffnungen auf eine Medaille bei Leichtathletik-Weltmeisterschaften. Mit Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger und den Siebenkämpferinnen Ivona Dadic und Verena Preiner stellt der ÖLV aus dem sechsköpfigen Team ein aussichtsreiches Trio bei den Hitze-Spielen in Doha (Katar). Es gibt ausschließlich Abend-Sessions, die bis spät in die Nacht gehen.

NÖ Sportmix | 20.09.2019 14:12

Hürdensprinterin Beate Schrott und Speerwerferin Victoria Hudson erhielten letztlich Einladung vom Weltverband. Damit insgesamt sechs Austro-Athleten in Doha dabei.