Schlagworte für Migration

Schlagwort Migration

Klosterneuburg | 20.10.2019 07:06

Die deutsche Kapitänin Carola Rackete ist am Samstagabend in Klosterneuburg mit dem "Globart Award 2019" ausgezeichnet worden. Sie erhielt die Auszeichnung für ihr "Engagement Menschenrechte und Menschenleben zu verteidigen". Rackete wiederum übergab den Preis symbolisch an einen anwesenden Flüchtling aus Afghanistan: "Ich will auf die Menschen aufmerksam machen, um die es gehen soll."

In Ausland | 08.10.2019 17:16

Nachdem Deutschland die Kontrollen an Grenzen zu Österreich per 11. November für halbes Jahr verlängert, zieht Österreich nun nach. Das kündigte Innenminister Wolfgang Peschorn am Dienstag am Rande des EU-Innenministerrates an. "Wir werden den Umständen Rechnung tragen und unsere Grenzkontrollen, die wir jetzt schon an den Grenzen zu Ungarn und Slowenien durchführen, auch fortführen", so Peschorn.

In Ausland | 21.09.2019 11:41

Kurz vor einem EU-Treffen zur Verteilung von Bootsflüchtlingen auf Malta hat der Inselstaat mehr als 200 Migranten aus Seenot gerettet. Insgesamt seien in der Nacht auf Samstag 262 Menschen von verschiedenen Booten aufgenommen worden, teilte das Militär mit. Darunter waren auch die 35 Menschen an Bord des Rettungsschiffs "Ocean Viking" aufgenommen.

In Ausland | 04.09.2019 11:45

Die Netto-Zuwanderung nach Österreich ist im Vorjahr gesunken, Flüchtlinge fassen am Arbeitsmarkt langsam Fuß und Zuwanderinnen beginnen sich allmählich in den Regelstrukturen zu integrieren.

In Ausland | 23.08.2019 14:20

Malta hat die Landung der 356 Migranten an Bord des Rettungsschiffes "Ocean Viking" genehmigt. Keiner der Migranten solle auf Malta bleiben, sondern auf sechs EU-Mitgliedsstaaten umverteilt werden, teilte die maltesischen Behörden am Freitag mit. Die Migranten sollten von Frankreich, Deutschland, Irland, Luxemburg, Portugal und Rumänien aufgenommen werden.

In Ausland | 23.08.2019 08:00

Einen Rücklauf bei der illegalen Migration nach Österreich verzeichnet der am Freitag vom Bundeskriminalamt (BK) veröffentlichte Schlepperbericht 2018. Im vergangenen Jahr wurden 21.236 illegal eingereiste Menschen aufgriffen, das entspricht einem Rückgang von 23,5 Prozent gegenüber 2017. Die Bekämpfung illegaler Migration bleibe aber eine Herausforderung, betonten die Experten vom BK.

In Ausland | 21.08.2019 10:35

Der seit dem Jahr 2011 beobachtbare Trend steigender Einbürgerungszahlen setzt sich fort. Im ersten Halbjahr 2019 erhielten laut Statistik Austria 5.349 Personen die österreichische Staatsbürgerschaft. Das bedeutet einen Anstieg um sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damals waren 5.045 Einbürgerungen registriert worden, teilte die Statistik-Behörde am Mittwoch per Aussendung mit.

In Ausland | 19.08.2019 17:47

Vier Menschen sind seit 2009 in österreichischer Schubhaft gestorben. Das geht aus einer parlamentarischen Anfragebeantwortung des Innenministeriums an die NEOS hervor. Drei dieser Fälle waren bekannt. Der vierte Todesfall trug sich im Jahr 2013 im Polizeianhaltezentrum Hernalser Gürtel zu und dürfte laut APA-Informationen natürlicher Ursache gewesen sein. Näheres war vorerst nicht zu erfahren.

In Ausland | 14.08.2019 18:46

Ein Verwaltungsgericht in Rom hat einen Antrag der spanischen NGO "Proactiva Open Arms" angenommen und die Aufhebung des vom italienischen Innenministerium erteilten Landeverbots für das Rettungsschiff mit 147 Migranten an Bord beschlossen. Das Schiff "Open Arms", das seit zwei Wochen auf eine Landegenehmigung wartet, sei jetzt in Richtung Lampedusa unterwegs, so die NGO.

Schwechat | 13.08.2019 11:06

Künstler wie Cornelius Obonya und Stefanie Sargnagel, Wissenschafter und NGOs wie SOS Mitmensch haben sich für die Schließung der Rückkehrzentren in der Tiroler Gemeinde Fieberbrunn und in Schwechat bei Wien ausgesprochen.

In Ausland | 26.07.2019 05:40

Die Zahl der Asylanträge ist heuer wieder deutlich gesunken und zwar um knapp 20 Prozent. Das geht aus einer entsprechenden Auflistung des Innenministeriums hervor. Insgesamt waren von Jänner bis inklusive Juni 5.799 Ansuchen gestellt worden, das sind 1.439 weniger als im Vergleichszeitraum 2018. Diese Zahlen sind massiv niedriger als noch vor einigen Jahren.

In Ausland | 26.07.2019 10:38

Der geschäftsführende FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl hat am Donnerstagabend bestätigt, als Innenminister einen Grenzzaun geplant zu haben. Dieser wäre "nicht ein Hasenstall-Zaun" gewesen, wie ihn die Vorgängerregierung in Spielfeld errichtet habe. Dass er gleich ganz Österreich einzäunen habe wollen, sei aber ein "Unsinn", meinte Kickl im "Talk im Hangar 7" von Servus TV.