Schlagworte für Nationalratswahl 2019

Schlagwort Nationalratswahl 2019

Politik | 20.08.2019 16:38

SP-Landesparteichef Franz Schnabl präsentierte mit Sonja Hammerschmid, die Nummer zwei auf der Landesliste, die Kernthemen der Sozialdemokraten in Niederösterreich für den anlaufenden Nationalratswahlkampf. Dosenschieß-Aktion der Sozialistischen Jugend bezeichnete er als „blödsinnige Aktion“.

Melk | 20.08.2019 11:41

Die Melker Bezirksspitzenkandidaten stellten sich den NÖN-Fragen zu aktuellen Problemen in der Region.

Politik | 20.08.2019 11:21

Der designierte FPÖ-Chef Norbert Hofer hat Montagabend im ORF-"Sommergespräch" im Zusammenhang mit der Causa Casinos Austria betont, von keinem Deal gewusst zu haben. Außerdem könne er ausschließen, dass Geld von Novomatic an die FPÖ geflossen ist. Kritik übte er an der Vorgangsweise der Ermittler. Diese bezeichnete er als "bedenklich".

Politik | 20.08.2019 06:32

Peter Pilz von der Liste Jetzt spricht über seine Ära, denkt nicht an die Polit-Pension und kann sich eine Zusammenarbeit mit den Grünen nicht vorstellen.

Meinung | 20.08.2019 05:55

Über die Kosten für die Wahl, die großteils bei den Gemeinden hängen bleiben.

Politik | 20.08.2019 05:49

Gemeindebund will vom Bund mehr Geld für die Abhaltung von Wahlen und fordert Strafe für Parteien, die kaum Wahlhelfer stellen.

Meinung | 20.08.2019 05:10

Über eine populistische, aber erwartbare Debatte.

In Ausland | 12.08.2019 22:57

NEOS-Parteichefin Beate Meinl-Reisinger lässt offen, ob die NEOS nach der Nationalratswahl bereit wären, eine Koalition mit der ÖVP einzugehen. "Das entscheiden die Österreicherinnen und Österreicher, was sich ausgeht nach der Wahl", sagte sie im ORF-"Sommergespräch" am Montagabend. Auch die Frage, ob sie grundsätzlich gerne in die Regierung wolle, beantwortete sie ausweichend.

Politik | 06.08.2019 06:09

SPÖ-Landesparteiobmann Franz Schnabl über die Altersstruktur in der SPÖ, Chancen für die Nationalratswahl und das von ihm oft kritisierte „Miteinander“ in NÖ.

Politik | 06.08.2019 06:03

FPÖ-Chef Udo Landbauer sieht in der „Liederbuch-Affäre“ einen Nutzen, hält die ÖVP für den einzigen Koalitionspartner und ist stolz auf Gottfried Waldhäusls Arbeit.