Schlagworte für Private

Schlagwort Private

In Ausland | 07.07.2016 08:13

Eine gemeinsame TV-Konfrontation der Bundespräsidenten-Stichwahlkandidaten auf ORF, ATV und Puls 4 scheint wenig wahrscheinlich. Die FPÖ hatte diese Variante ins Spiel gebracht. Nun, da der Wahltermin mit 2. Oktober feststeht, haben laut APA-Informationen aber bereits alle drei Sender Terminvorschläge an die beiden Wahlkampfteams übermittelt.

Kultur Festivals | 13.09.2012 14:19

Die Fußball-Champions-League hat im österreichischen Fernsehen eine neue Heimat. Puls 4 hat die Senderechte ab 2012 für drei Saisonen an Land gezogen, der Auftakt im Privatsender erfolgt so richtig am nächsten Dienstag mit dem ersten Gruppenspieltag. Mit dem Pool-D-Schlager Real Madrid gegen Manchester City steht gleich zum Auftakt ein finalwürdiges Duell auf dem Übertragungsprogramm.

Kultur Festivals | 18.06.2012 14:07

"Servus! Ösis zeigen die DEL live im Free-TV" - was die deutsche "Bild Zeitung" am Freitag bereits orakelte, wurde am Montag offiziell bestätigt. Der Privatsender von Dietrich Mateschitz hat sich die Rechte an der Deutschen Eishockey Liga gesichert, die dem Bezahlfernsehen damit nach knapp 20 Jahren den Rücken kehrt.

Kultur Festivals | 02.02.2012 12:00

Radiohörer sind Gewohnheitstiere. Das legt zumindest der aktuelle Radiotest nahe, der im zweiten Halbjahr 2011 eine wie eh und je festgefahrene Radiolandschaft zeichnet.

Kultur Festivals | 13.12.2011 13:25

ATV hat sich umfangreiche Übertragungsrechte für die Qualifikation zur Fußball-WM 2014 in Brasilien gesichert. Wie Senderchef Ludwig Bauer am Dienstag ankündigte, werden die fünf Auswärtsspiele der Nationalmannschaft live auf dem Privatsender übertragen.

Kultur Festivals | 01.08.2011 12:56

Die österreichischen Privatsender reagieren erwartungsgemäß empfindlich auf das von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz vorgelegte Konzept zur Wiederbewerbung. Vor allem die von ihm geforderte Ausweitung der Werbezeiten sowie die Forderung nach einer unbefristeten Gebührenrefundierung stoßen auf Kritik, wie aus einer Stellungnahme des Verbandes Österreichischer Privatsender (VÖP) hervorgeht.