Schlagworte für Töchterle

Schlagwort Töchterle

Politik | 07.09.2012 15:04

Auch wenn Salzburgs Landeshauptfrau Burgstaller in ihrem Antrag vor allem die Verbesserung der sozialen Situation der Studenten hervorhebt und darin mehr Geld für die Universitäten fordert, ist sie mit ihrem Donnerstagabend bekannt gewordenen Studiengebührenmodell bei fast allen übrigen SPÖ-Länderorganisationen vorerst abgeblitzt. Wissenschaftsminister Töchterle ist dagegen gesprächsbereit.

Wirtschaft | 23.08.2012 14:44

Die Universitäten sollen künftig einen Bonus für die Einwerbung privater Mittel erhalten. Neun Mio. Euro stehen dafür in den Jahren 2013 bis 2015 aus dem mit 450 Mio. Euro gefüllten "Hochschulplan-Strukturfonds" zur Verfügung.

Politik | 21.08.2012 13:27

Wissenschaftsminister Töchterle ist gegen eine Verlängerung der heuer erstmals am 5. September auslaufenden Inskriptionsfrist für Studienanfänger an den Universitäten. Ansonsten verliere die Neuregelung, die den Unis eine bessere Planbarkeit ermöglichen soll, ihren Sinn. Wer auf die Inskription vergisst und erst am 6. September draufkommt, muss ein Semester warten.

Politik | 20.08.2012 13:54

Die neue Inskriptionsfrist an den Universitäten geht in die heiße Phase: Wer sich erstmals für ein Bachelor- oder Diplomstudium einschreibt, muss dies grundsätzlich bis 5. September tun.

Politik | 06.08.2012 11:43

Bis 2015 soll die Zahl der Studienplätze an den Fachhochschulen (FH) um rund 4.000 ausgebaut werden. Im ersten Schritt werden 521 neue Plätze im Studienjahr 2012/13 geschaffen, die zweite Ausbauetappe wurde bereits eingeläutet.

Politik | 05.08.2012 12:30

Wissenschaftsminister Töchterle (ÖVP) hat sich über den neuerlichen Vorstoß von Salzburgs Landeshauptfrau Gabi Burgstaller (SPÖ) für die Einführung von Studiengebühren erfreut gezeigt. Die Bundes-SPÖ sei bisher zu keinen inhaltlichen Gesprächen bereit gewesen, er hoffe daher, dass Burgstaller innerparteilich überzeugen könne.

Politik | 10.07.2012 15:06

Mehr Geld für die Universitäten durch die stärkere Erschließung privater Finanzierungsquellen wie Studiengebühren oder Stiftungsgelder sowie die Einführung von Zugangsregeln und einer Studienplatzfinanzierung empfiehlt das Wirtschaftsforschungsinstitut (WIFO).

Politik | 13.06.2012 13:34

Ab Herbst gibt es für Studienanfänger eine neue, einheitliche Inskriptionsfrist an den Universitäten: Wer sich erstmals für ein Bachelor- oder Diplomstudium einschreibt, muss dies bis 5. September (Wintersemester) bzw. 5. Februar (Sommersemester) tun.

Politik | 04.06.2012 15:04

Für das Regierungsziel, bis 2020 die Forschungsausgaben auf 3,76 Prozent des BIP zu steigern, wären kumuliert zusätzlich fünf Milliarden Euro notwendig. Das erklärte Wirtschaftsminister Mitterlehner am Montag bei der Präsentation des Forschungs- und Technologieberichts 2012 gemeinsam mit Infrastrukturministerin Bures und Wissenschaftsminister Töchterle.

Politik | 11.05.2012 13:13

Mit rund 40 Mio. Euro aus der "Hochschulmilliarde" setzen die Fachhochschulen (FH) in den kommenden drei Studienjahren den zweitgrößten Ausbauschritt in ihrer Geschichte. Im Vollausbau stehen damit dann in drei Jahren 4.000 zusätzliche Gesamtstudienplätze zur Verfügung, kündigten Wissenschaftsminister Töchterle und der Präsident der FH-Konferenz, Helmut Holzinger, am Freitag an.

Politik | 03.05.2012 15:49

Mit der Hochschulkonferenz hat am Donnerstag jenes neunköpfige Gremium die Arbeit aufgenommen, das die Regierung beim lange angekündigten Hochschulplan beraten soll. Die Empfehlungen sollen laut Wissenschaftsminister Töchterle dabei aber nur "normierenden und koordinierenden Charakter". Er betonte allerdings: "Wo es Einigkeit gibt, wird es für mich eine bindende Empfehlung sein."

Politik | 28.04.2012 17:31

Wissenschaftsminister Töchterle kann sich vorstellen, überhaupt keine neue Regelung mehr für Studiengebühren in Angriff zu nehmen.

Politik | 27.04.2012 16:33

Auch nach der Entscheidung der Universität Wien, Studiengebühren in Eigenregie wieder einzuführen, gibt es keine gemeinsame Linie der Regierung in dieser Frage. Für die SPÖ bot Unterrichtsministerin Schmied am Freitag vor Beginn der Regierungsklausur am Wiener Kahlenberg an, Gebühren für Langzeitstudenten und Nicht-EU-Ausländer per Gesetz wieder einzuführen.

Politik | 26.04.2012 15:21

Nach der "Hochschulmilliarde", bestehend aus 990 Mio. Euro zusätzlichem Geld für die Jahre 2013 bis 2015, hat Wissenschaftsminister Töchterle den Unis nun auch für 2016 zusätzliche Mittel versprochen. Im kürzlich beschlossenen Bundesfinanzrahmengesetz seien 330 Mio. an zusätzlichen Mitteln für die Hochschulen enthalten, so Töchterle in der "Presse". Von ÖH und Fachhochschulen kam dennoch Kritik.