Schlagworte für Tötung

Schlagwort Tötung

In Ausland | 17.06.2019 15:52

Nach der tödlichen Bluttat im Salzburger Stadtteil Lehen am 4. Juni fahndet nun die Polizei gezielt nach dem mutmaßlichen Täter. Der 31-jährige Klodjan Fusha aus Albanien steht im Verdacht, den tödlichen Schuss auf einen 46-jährigen Bosnier und einen weiteren Schuss auf dessen 24-jährigen Sohn abgegeben zu haben. Gegen den Mann wurde internationaler Haftbefehl erlassen, so die Polizei am Montag.

In Ausland | 16.06.2019 14:23

Nach der tödlichen Bluttat im Salzburger Stadtteil Lehen hat das Landesgericht Salzburg am Sonntag die U-Haft über einen 34-jährigen Mann verhängt. Der Albaner war am Freitagabend festgenommen worden. Die Untersuchungshaft gelte zunächst für zwei Wochen, wie Andreas Wiesauer, Mediensprecher des Landesgerichts, mitteilte. Dann werde erneut geprüft.

In Ausland | 16.06.2019 12:28

Der 26-Jährige, der am Freitagabend seinen 24-jährigen Bekannten in Wien-Favoriten mit einem Klappmesser tödliche Verletzungen zugefügt hat, hat die Tat gestanden. Das ging aus der Vernehmung des Täters und eines Zeugen hervor, teilte die Polizei am Sonntag mit. Zuvor war es in der Inzersdorfer Straße offenbar aufgrund der Wohnsituation zum Streit zwischen den polnischen Staatsbürgern gekommen.

In Ausland | 15.06.2019 11:10

Ein 24-jähriger Mann ist am Freitagabend in Wien-Favoriten von einem 26-jährigen Bekannten mit einem Messer angegriffen worden und kurz darauf im Spital an seinen schweren Verletzungen verstorben.

In Ausland | 13.06.2019 09:54

Der Tatverdächtige im Fall des getöteten Sozialamtsleiters der BH Dornbirn war offenbar zurechnungsfähig. Das gehe aus dem psychiatrischen Gutachten hervor, berichtete am Donnerstag die "Neue Vorarlberger Tageszeitung" unter Berufung auf Ermittlerkreise. Die Staatsanwaltschaft Feldkirch bestätigte, dass das psychiatrische Gutachten und der polizeiliche Abschlussbericht vorliegen.

In Ausland | 10.06.2019 15:34

Knapp eineinhalb Jahre nach der Vergewaltigung und Ermordung einer Achtjährigen im indischen Teil Kaschmirs sind drei Männer zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Drei weitere Angeklagte - allesamt Polizisten - erhielten wegen Vernichtung von Beweismitteln fünf Jahre Gefängnis, wie die Anwälte nach dem Prozess am Montag mitteilten. Den drei Haupttätern hatte die Todesstrafe gedroht.

Amstetten | 10.06.2019 12:00

Nach dem tödlichen Gewaltverbrechen an einer 52-jährigen Oberösterreicherin am Abend des 28. Mai in Amstetten hat eine Tochter des Opfers zu Pfingsten einen neuerlichen Facebook-Aufruf gestartet.

In Ausland | 10.06.2019 10:35

Sechs Männer sind am Montag wegen der Gruppenvergewaltigung und des Mordes eines Mädchens in Indien verurteilt worden. Das Strafmaß sollte später festgelegt werden, sagte Staatsanwalt Mubeen Farooqui Journalisten vor dem Gericht in Pathankot im nördlichen Bundesstaat Punjab. Den Männern droht die Todesstrafe, mindestens aber lebenslange Haft.

In Ausland | 07.06.2019 15:28

Der zweite Verhandlungstag im Fall der 71 in einem Kühl-Lkw erstickten Flüchtlinge am Tafelgericht im südungarischen Szeged ist ohne Zwischenfälle verlaufen. Unter Vorsitz von Richter Erik Mezölaki wurde am Freitag zunächst der Vierzehntangeklagte angehört.

Neunkirchen | 07.06.2019 13:08

Im Fall einer 75-Jährigen, die im März von ihrem Enkel getötet worden sein soll, hat am Freitag die Tatrekonstruktion in Grafenbach-St. Valentin (Bezirk Neunkirchen) stattgefunden.

In Ausland | 06.06.2019 17:07

Nach den tödlichen Schüssen vor einem Lokal im Salzburger Stadtteil Lehen am Dienstagabend hat die Polizei nun eine Beschreibung des flüchtigen Täters veröffentlicht. Bei der Bluttat hat ein noch unbekannter Mann einen 46-Jährigen erschossen und dessen 24-jährigen Sohn schwer verletzt. Spekulationen, dass Schulden zur Tat geführt haben könnten, konnte die Polizei am Donnerstag nicht bestätigen.

In Ausland | 06.06.2019 16:28

Neue Einzelheiten sind am Donnerstag zur Bluttat bekannt geworden, die sich am 27. Mai in einer Wohnung in Wien-Ottakring zugetragen hat. Die tatverdächtigen - die 30-jährige Wohnungsmieterin und ein 28 Jahre alter Ungar - sollen zwei Tage neben dem in Decken eingewickelten Toten gelebt und neben der Leiche Sex gehabt haben, ehe sie diese in einem Müllcontainer entsorgten.

In Ausland | 06.06.2019 10:48

Unter chaotischen Bedingungen hat am Donnerstag im südungarischen Szeged die Berufungsverhandlung im Fall der 71 in einem Kühllaster erstickten Flüchtlinge begonnen, die am 27. August 2015 in einer Pannenbucht der Ostautobahn (A4) bei Parndorf entdeckt wurden.

Chronik Gericht | 05.06.2019 21:30

Der Fall von 71 in einem Kühllaster erstickten Flüchtlingen wird am Donnerstag in zweiter Instanz am Tafelgericht im südungarischen Szeged verhandelt.