Schlagworte für Tiere

Schlagwort Tiere

In Ausland | 16.06.2019 06:31

Die Polizei in Florida hat nach Medienberichten eine Frau bei dem Versuch festgenommen, ein Gelege von geschützten Seeschildkröten am Strand von Miami zu zerstören. Die aus China stammende 41-Jährige sei am Samstag beobachtet worden, wie sie mit einem Stock in das Gelege stach und dann über den Sand über dem Nest getrampelt sei, berichtete unter anderem der "Miami Herald".

In Ausland | 14.06.2019 16:13

Über die Wiese kullern, Bambus knabbern, schaukeln und Milch trinken: Knapp ein Jahr alt ist das Panda-Zwillingspaar "Hehe" (gesprochen: Huh-huh, Harmonie) und "Meimei" (Freude), das am Donnerstag seinen großen Auftritt im Freigehege der Zuchtstation Shenshuping in der chinesischen Südprovinz Sichuan hatte.

In Ausland | 14.06.2019 13:54

Wiens Fiaker bleiben am Samstag zumindest am Nachmittag daheim - da Temperaturen von mehr als 35 Grad Celsius prognostiziert werde. Das teilte Ursula Chytracek, die Sprecherin der Fiaker in der Wirtschaftskammer Wien, am Freitag mit. Personen, die eine Fahrt reserviert haben, wurden infornmiert.

In Ausland | 14.06.2019 09:45

Ein 28-jähriger Kärntner ist am Donnerstagabend in Radenthein (Bezirk Spittal an der Drau) von einer Kuh attackiert und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, ließ sich die Kuh nicht beruhigen, weshalb der Verletzte zuerst nicht geborgen werden konnte - das Tier musste schließlich erschossen werden.

Zwettl | 12.06.2019 14:21

Wiener Tierschutzverein kritisiert Gitter in der Burgruine Arbesbach.

In Ausland | 12.06.2019 10:46

Giraffen schätzen Rosen als Leckerbissen. Das Langhals-Trio "Fleur", "Sofie" und "Obi" ist von ihrem neuen Paten, der Tierpflegeschule an der Vetmeduni Wien, mit einem Korb voller stacheliger Blumen verwöhnt worden. Sie ließen sich die Bunte Mischung aus Hecken- und Kletterrosen gut schmecken. Die allgemein- und berufsbildende Privatschule bildet seit 1979 Tierpfleger aus.

In Ausland | 11.06.2019 16:28

Bereits zum offenbar neunten Mal hat ein Hund im Bezirk Grieskirchen am Freitag eine Person gebissen. Dieses Mal erwischte es einen 65-Jährigen, der mit einer Wunde am Bein ins Klinikum Wels eingeliefert wurde, teilte die Polizei Oberösterreich mit. Dem Hundehalter waren zuvor bereits strengere Auflagen erteilt worden.

In Ausland | 08.06.2019 10:46

Die Wiener Fiaker setzen ihren für Dienstag geplanten Streik aus. Hintergrund des Protest war unter anderem Kritik an möglichen Änderungen bei Standplätzen sowie die drohende Verpflichtung zu Gummihufbeschlägen. "Am Freitag hat sich das Bürgermeisterbüro bei uns gemeldet und Verhandlungen zugesagt", sagte die Sprecherin der Fiakerbetriebe in der Wirtschaftskammer, Ursula Chytracek, der APA.

In Ausland | 08.06.2019 10:42

Chihuahua "Nicki" hat Freitagabend Asfinag-Mitarbeiter in Linz auf Trab gehalten: Er war zunächst auf der Überholspur der Mühlkreisautobahn auf Höhe Salzburgerstraße, später auf der Auffahrt Franzhosenhausweg in Richtung Westautobahn gesichtet worden. Nach zweieinhalb Kilometern Verfolgungsjagd und mehreren missglückten Einfangversuchen endete der Ausflug des Schoßhundes doch noch glücklich.

Chronik Gericht | 06.06.2019 15:16

Die am Dienstag wegen brütender Vögel am Gelände unterbrochenen Abrissarbeiten am alten Bahnhof von Dürnkrut im Bezirk Gänserndorf werden nicht vor Oktober fortgesetzt.

In Ausland | 04.06.2019 10:17

Das prächtige Wetter lockt die vier Präriehund-Jungtiere, die im April im Tiergarten Schönbrunn geboren wurden, ins Freie. Die zierlichen Nager kamen aus ihrem unterirdischen Bau und unternahmen erste Ausflüge. "Präriehunde wiegen bei der Geburt nur etwa 15 Gramm und sind noch nackt, blind und taub. Die ersten Wochen werden sie von ihrer Mutter im Bau versorgt", sagte Direktorin Dagmar Schratter.

In Ausland | 03.06.2019 14:33

Wenn am 11. Juni Fiaker mit ihre Kutschen zum Wiener Rathaus kommen, ist das nicht als Einladung zu einer Rundfahrt zu verstehen. Vielmehr wird es sich um eine ganztägige Protestkundgebung handeln, wie Vertreter der Branche am Montag angekündigt haben. Kritisiert wird unter anderem der mögliche Wegfall von Standplätzen am Michaelerplatz sowie die drohende Verpflichtung zu Gummihufbeschlägen.

In Ausland | 29.05.2019 05:58

Die illegale Jagd auf Elefanten in Afrika ist in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. Seit 2011 habe sich die Zahl der getöteten Tiere mehr als halbiert, hieß es in einem Bericht der internationalen Artenschutzkonferenz Cites. 2018 töteten Wilderer demnach 15.000 Elefanten, während es acht Jahre zuvor noch 40.000 Tiere waren.