Schlagworte für Trauer

Schlagwort Trauer

Horn | 29.05.2020 08:04

Tiefe Trauer in Sigmundsherberg: Friedrich Franz Ehn, Begründer des 1. Österreichischen Motorradmuseums in Sigmundsherberg, verstarb am 27. Mai im 79. Lebensjahr.

Horn | 28.05.2020 10:39

Eine traurige Nachricht aus den eigenen Reihen beschäftigt die Horner NÖN-Redaktion: Der langjährige Mitarbeiter Gerhard Baumrucker ist am 26. Mai wenige Wochen nach seinem 80. Geburtstag verstorben.

NÖ Sportmix | 27.05.2020 13:32

Die Diözesansportgemeinschaft St. Pölten präsentierte den Leitfaden „Trauer im Sport“, der Niederösterreichs Sportvereine bei Trauerfällen helfen soll. Dieser Leitfaden versteht sich als Versuch, mit den Vereinsmitgliedern Trauerarbeit zu leisten und diese in dem Prozess des Abschiednehmens zu unterstützen.

Wr. Neustadt | 23.05.2020 16:27

Ein Wiener Neustädter Original ist nicht mehr: Der Sänger Johann Marschik, besser bekannt als Joe Fred, ist verstorben.

Zwettl | 15.05.2020 10:23

Der frühere Bürgermeister von Arbesbach, Franz Holzmann, verstarb. Er war federführend für zahlreiche Prestigeprojekte.

Zwettl | 06.05.2020 14:13

Der spätberufene Priester, der in einer evangelischen Familie aufgewachsen und eine eigene Anwaltskanzlei geführt hat, gehörte 22 Jahre dem Zisterzienserstift Zwettl an. Er verstarb am 5. Mai im Alter von 84 Jahren an den Folgen einer Gehirnblutung.

Bruck | 29.04.2020 05:25

Andreas Heilinger verstarb im 94. Lebensjahr. Er war unter anderem mehr als 30 Jahre Kommandant der Enzersdorfer Feuerwehr.

Bruck | 25.04.2020 04:50

Hans Otto Schmidt, Gründer und Leiter der „Wolfsthaler Sommerspiele“, verstarb völlig überraschend im 73. Lebensjahr.

Baden | 22.04.2020 05:45

Der Gründer des ersten Drogeriemarkt Österreichs verstarb an den Folgen des Coronavirus. Bis zuletzt wirkte er aktiv an der Firma mit 18 Filialen in ganz Österreich mit.

Neunkirchen | 18.04.2020 20:16

Völlig überraschend ist am Samstag der frühere SPÖ-Gemeinderat, Gründer sowie Obmann des Judoclubs Neunkirchen, Dogan Yeter, gestorben. Er hinterlässt seine Gattin und drei Kinder.

Neunkirchen | 17.04.2020 11:42

Mit Josefa Dinhobl ist in der Vorwoche eine verdiente und sehr bekannte Neunkirchnerin im 70. Lebensjahr verstorben: „Josi“, wie sie nicht nur in Peisching alle nannten, war nicht nur lange Jahre verdiente Obfrau der Ortsbäuerinnen in der Katastralgemeinde, sondern auch Trägerin der Goldenen Ehrennadel ihrer Heimatstadt.