Schlagworte

Schlagwort Weltmeisterschaft

In Ausland | 15.02.2019 19:38

Auf der Salzpiste von Aare hat Topfavorit Marcel Hirscher bei den Ski-Weltmeisterschaften in Aare im Riesentorlauf Henrik Kristoffersen den Vortritt lassen müssen.

In Ausland | 14.02.2019 13:49

Nach den sechs nominierten Nordischen Kombinierern vom vergangenen Montag hat der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Donnerstag die zweite Sparte für die Nordischen Heim-Weltmeisterschaften in Seefeld und Innsbruck bekanntgegeben.

In Ausland | 13.02.2019 18:24

Die Alpine Kombination ist ihrem endgültigen Aus vorerst entkommen. Am Mittwoch entschieden die Mitglieder des FIS-Rats bei ihrer Sitzung am WM-Ort Aare, dass es bei der nächsten Ski-WM 2021 in Cortina d'Ampezzo sowohl einen Einzel-Parallelbewerb als auch eine Alpine Kombination geben soll. Das teilte der Internationale Skiverband nach der Sitzung mit.

In Ausland | 13.02.2019 08:56

Die Gruppe von Marko Pfeifer ist für weitere Aufgaben bei der Ski-WM in Aare bereit. Marco Schwarz gewann Kombinations-Bronze und gemeinsam mit Michael Matt und Christian Hirschbühl Team-Silber. Das gibt einen großen Motivationsschub für den Riesentorlauf am Freitag und Slalom zum Abschluss am Sonntag.

In Ausland | 12.02.2019 15:23

Das Formel-1-Team Renault hat am Dienstag in Enstone sein neues Auto mit der Bezeichnung "R.S.19" für die am 17. März mit dem Australien-Grand-Prix in Melbourne beginnende Saison vorgestellt.

In Ausland | 11.02.2019 20:15

Die Aufgebote der österreichischen Ski-Damen für die Technik-Rennen bei der Alpin-WM in Aare stehen fest. Der Riesentorlauf am Donnerstag wird von Bernadette Schild, Katharina Truppe, Ricarda Haaser und Katharina Liensberger in Angriff genommen, im Slalom am Samstag starten Schild, Truppe, Liensberger und Katharina Huber.

5 Fotos, APA Red
In Ausland | 11.02.2019 10:54

Das vorhergesagte Schlechtwetter ist eingetroffen, die Herren-Kombination bei der alpinen Ski-WM in Aare wird zur Geduldsprobe. Wegen starken Windes wurde das gesamte Programm am Montag um eine Stunde verschoben, die Abfahrt soll nun um 12.00 Uhr gestartet werden, der Slalom um 15.30. Die nächste Entscheidung, ob das Programm hält, will die Jury um 11.00 Uhr fällen.