Webseite noeindustrie.at im neuen Look. Die Online-Plattform für die blau-gelbe Industrie wurde einem umfassenden Relaunch unterzogen.

Erstellt am 15. Oktober 2020 (13:21)
Felix Büchele

„Die Krise hat uns gezeigt, dass es für alle großen Fragen der Zukunft – sei es der Klimawandel, künstliche Intelligenz oder eben die Bekämpfung einer Pandemie – Talente aus dem naturwissenschaftlich-technischen Bereich braucht“, so Michaela Roither, Geschäftsführerin der Industriellenvereinigung Niederösterreich. Auch in diesen schwierigen Zeiten kommen die Industrieunternehmen ihrer Verantwortung als bedeutender Ausbilder und Arbeitgeber im Land nach und suchen Lehrlinge und Fachkräfte.

Felix Büchele

Um die Karrieremöglichkeit in der Industrie noch besser darzustellen, haben IV-NÖ und die WKNÖ-Sparte Industrie die gemeinsame Online-Plattform noeindustrie.at neugestaltet, die vor allem Jugendlichen die Chancen in der Industrie aufzeigt. Wesentlicher Bestandteil dabei ist die interaktive Industrielandarte, auf der alle niederösterreichischen Industriebetriebe mit den dort möglichen Berufsfeldern dargestellt sind.

Felix Büchele

„Mit dem umfangreichen Online-Angebot sollen vor allem Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte angesprochen werden. Ziel ist es, den Arbeitsalltag so darzustellen, wie er heute ist: abwechslungsreich, vielfältig und gut bezahlt“, ergänzt Roither.

Wesentliche Bestandteile der Webseite sind:

  • Die interaktive, neu aufgesetzte Industrielandkarte, die Infos über Unternehmensstandorte und Ausbildungsmöglichkeiten bietet
  • Umfangreiche Informationen über Ausbildungswege und Berufsfelder
  • und Video-Interviews aus der Welt der Industrie
  • Unterrichtsmaterialien und Leitfäden für Betriebsbesichtigungen
  • Daten und Fakten und vieles mehr!

Selbstverständlich ist das gesamte Online-Angebot „responsive“ – das heißt, die Darstellung der Inhalte wird für das jeweilige Endgerät – PC, Smartphone oder Tablet – adaptiert. 

www.noeindustrie.at

Werbung