Bäcker helfen zusammen. Mit einem neuen Krapfen nach ostafrikanischem Rezept unterstützt der Ybbser Bäckermeister Weinberger die Kindernothilfe und arbeitslose Jugendliche in Ruanda.

Erstellt am 25. November 2020 (00:01) – Anzeige
Kindernothilfe

In einem unscheinbaren Innenhof im Süden Ruandas werden gerade Mandazi-Brötchen gebacken. Die traditionellen Krapfen werden in ganz Ostafrika gerne gegessen. Der 16-jährige Patrick und vier andere Jugendliche rühren den Teig in Riesenschüsseln, kneten und rollen ihn aus, um ihn dann zu kleinen Täschchen geformt in reichlich Fett über der offenen Feuerstelle zu backen. 100 Brötchen pro Tag können die Mandazi-Bäcker pro Tag ab Hof verkaufen – und verdienen so rund 10.000 Ruanda-Franc oder umgerechnet 10 Euro.


 
Kindernothilfe

Ihr Können haben die Jugendlichen aus ärmsten Familienverhältnissen einem Projekt der Kindernothilfe zu verdanken. So wie Hunderte andere arbeitslose Schulabbrecher erhielten sie Berufsausbildungen – und können sich nun ihr Leben finanzieren. „Jetzt habe ich eine gute Zukunft vor mir“, ist sich Patrick sicher.

Diese gute Zukunft will auch der österreichische Bäckermeister Alexander Weinberger aus Ybbs fördern. Gemeinsam mit der Kindernothilfe Österreich hat der 37-Jährige das Sortiment seiner drei Filialen und 14 Verkaufsbusse erweitert: um die traditionellen Mandazi-Krapfen aus Ruanda. 50 Cent pro verkauftem Weinberger Mandazi helfen arbeitslosen Jugendlichen in Ruanda beim Erlernen der Backkunst. „Bäcker helfen zusammen“, erklärt Weinberger sein Engagement.


 
Kindernothilfe

Ab dem offiziellen Faschingsbeginn am 11. November ist die neue Krapfenkreation an allen Weinberger-Standorten zu kaufen.Am so genannten GivingTuesday, dem 1. Dezember, gibt es gar eine große Mandazi Verkostung. Warum? „An diesem Tag dreht sich alles darum, zu geben und Gutes zu tun“, so das Motto des weltweiten Tags des Gebens und Schenkens. Der erste Dienstag im Dezember hat sich als weltweite Gegenbewegung zum BlackFriday, dem von den USA ausgehenden Tag der Prozente und des Kaufens, etabliert.


 
Kindernothilfe

Weitere Infos unter www.kindernothilfe.at/gemeinsamanbacken

Mandazi erhältlich ab 11.11.2020 in den Weinberger Bäckereien in 3370 Ybbs/Donau (Stauwerkstraße 85 und Bahnhofstraße 3) und 3254 Bergland (Oberegging 7) sowie in allen Weinberger Gebäck-Express Bussen rund 50km um Ybbs/Donau.

Spendenkonto:

Erste Bank: IBAN AT14 2011 1310 0280 3031
Kennwort: gemeinsamanbacken