Mittagsmenü vom Wirt. Seit Ende vergangener Woche können Wirte ihre Speisen zur Abholung anbieten.

Erstellt am 08. April 2020 (00:01) – Anzeige
Andrew Angelov/Shutterstock.com

Das Abholen vorbestellter Speisen beim Gastwirt ist ab sofort erlaubt. Zu beachten ist dabei lediglich, dass die Speisen nicht vor Ort im Lokal konsumiert werden und der auch sonst vorgeschriebene Sicherheitsabstand von einem Meter eingehalten wird. Diese praxisgerechte Regelung konnte vergangene Woche erreicht werden.

Positiv sieht man das im Bachlerhof in Kematen: „Die Spezialitäten aus unserem Haus können nach Vorbestellung gerne abgeholt werden. Vor allem für die ältere Generation bieten wir zudem Zustelldienste an!“

Speisen abholen kann man unter anderem auch im Landgasthaus Berndl, Krenstetten, und bei Winter’s in Amstetten.

Die aktuellen Menüpläne/Speisekarten sind auf den Websites bzw. Facebook-Seiten der Betriebe ersichtlich.

Werbung

„Einkaufen für alle“ lautet jetzt die Devise beim Kastner-Abholmarkt, einem Partner der Gastronomie. „Wir leisten unseren Beitrag zur Grundversorgung und öffnen unsere sieben Abholmärkte. Der Einkauf von Lebensmitteln ist somit nun ohne Gewerbeschein bzw. Kundenkarte möglich. Unser Sortiment deckt den gesamten Haushaltsbedarf ab!“