Inflation bekämpfen, aber wie?. Dass die Sparzinsen seit vielen Jahren deutlich unter der Inflationsrate liegen, daran scheint man sich in Österreich gewöhnt zu haben. Zahlt sich Sparen daher nicht mehr aus? Wie sollte man für die Zukunft vorsorgen? Die Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG lädt zum kostenlosen Informationsabend.

Erstellt am 16. September 2019 (00:01) – Anzeige
Shutterstock

Die ÖsterreicherInnen setzen beim Thema Veranlagung weiterhin sehr stark auf Sicherheit - das Sparbuch bleibt momentan noch die beliebteste Sparform. 76 Prozent bunkern hier ihr Geld. Lange Zeit war das Sparbuch eine gute Möglichkeit, doch heutzutage braucht es auch andere Formen der Veranlagung - denn in den letzten Jahren konnte man mit sicheren Sparformen keinen Ertrag mehr erzielen, der über der Inflationsrate liegt.

Das gesamte Barvermögen auf Sparbücher zu legen, sollte daher überdacht werden. Es gibt mittlerweile einige interessante und moderne Alternativen - der richtige Mix aus Sparbuch, Versicherungen und Wertpapieren ist z.B. interessant, um der Geldentwertung entgegen zu wirken.

Informieren Sie sich bei dem kostenlosen Informationsabend der Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG „Inflation bekämpfen, aber wie?“, wie Sie trotz Inflation Ihr Vermögen absichern und auch in Zeiten wie diesen Zinsen lukrieren können.

In angenehmer Atmosphäre lernen Sie individuelle Vorsorge- & Veranlagungsmöglichkeiten kennen. Im Anschluss verwöhnen wir Sie mit einem kleinen Imbiss.

Wann: 

  • Dienstag, 01. Oktober 2019
  • Einlass 18:00 | Beginn 18:30

Wo: Großer Barocksaal im Stift Melk (Abt-Berthold-Dietmayr-Straße 1, 3390 Melk)

Eintritt frei.

Um Online-Anmeldung wird gebeten.