Erfindergeist weht in der Halle 2. Kreative Lösungen für die Herausforderungen im Alltag und neue innovative Ideen breiten sich bei der Erfinderschau in Halle 2 aus.

Erstellt am 10. September 2020 (12:56)
Symbolbild
SFIO CRACHO/Shutterstock.com

Wie der Wein bestens temperiert aus der Flasche kommt oder welche Technik praktisch jede Nuss knackt – über solche Fragen haben sich kreative Geister den Kopf zerbrochen und zeigen nun ihre Lösungen bei der Erfinderschau mit dem Österrechischen Patentinhaber- und Erfinderverband in Halle 2 der WISA.

Der Robocanter von Heinz Mühlleitner dekantiert smart. Bei Flaschengrößen von 0,75 bis 1,5 Liter sorgt das aus Edelstahl, Messing, Alu und Glas gefertigte Gerät mit zwei Antriebseinheiten für die horizontale und vertikale Positionierung. Die manuelle Ansteuerung erfolgt über einen Schalter, die automatische über ein Endgerät via Bluetooth. Das leicht montier- und demontierbare Thermoaggregat ist sowohl für passive als auch aktive Kühlung geeignet. Die Temperatureinstellung ist programmierbar. Die Energieversorgung funktioniert mit Akku und Netzanschluss.

Ein kräftiges Multitalent ist Knaxi, der elektrisch betriebene Universal-Nussknacker. Von der Haselnuss bis zur Walnuss knackt Knaxi auch härteste Nüsse – binnen kurzer Zeit ohne großen Kraftaufwand auch viele. Trotz seiner massiven Bauart ist er kinderleicht zu bedienen. Davon überzeugen können sich die Messegäste bei Erfinder Johann Horvath in Halle 2 und auf members.aon.at/knaxi.