NÖ Abfallwirtschaftspreis geht in die nächste Runde. „Wir packen an. Du auch?“ Nach diesem Motto zeichnet die Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement der WKNÖ gemeinsam mit dem Land Niederösterreich am 07. Oktober 2021 die besten Projekte mit dem Skarabäus aus.

Erstellt am 07. Juni 2021 (00:00) – Anzeige
Wirtschaftskammer Niederösterreich

So werden zum zweiten Mal Zeichen für eine saubere Umwelt von morgen gesetzt. Bis 20. August 2021 haben Betriebe, öffentliche Einrichtungen, Schulen und Start-ups Zeit, ihr Projekt über das neue Online-Tool einzureichen und mit ihrer Idee ein Preisgeld von bis zu 2.000 € zu gewinnen.

 

Niederösterreichische Betriebe, öffentliche Einrichtungen, Schulen und Start-ups werden dazu aufgerufen, Engagement für unsere Umwelt zu zeigen und sich mit ihren innovativen Ideen am Skarabäus 2021 zu beteiligen.
Wirtschaftskammer Niederösterreich

Gemeinsam mit dem Land Niederösterreich ruft die Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement auch dieses Jahr dazu auf, nachhaltiges Engagement zu zeigen. Wer mitmachen möchte, lädt das eigene Projekt schnell und einfach über www.dieressourcenmanager.at/skarabaeus-2021-noe-abfallwirtschaftspreis/ hoch.

Die dazu benötigten Einreichunterlagen stehen unter www.dieressourcenmanager.at zur Verfügung. Bei der Einreichung kann anschließend zwischen den Kategorien Betriebe unter sowie über 50 Mitarbeiter, sonstige Einrichtungen (Schulen/Unis, Verbände/Vereine, Gemeinden) oder dem Start-up-Sonderpreis gewählt werden. Bis 20. August 2021 haben alle Interessierten Zeit, sich mit ihren innovativen und kreativen Ideen am Skarabäus 2021 zu beteiligen.

Innovative Ideen mit großer Wirkung

Bereits 2019 begeisterten zahlreiche innovative Ideen die Jury – dieser Erfolg soll nun fortgesetzt werden. Gemessen an Kriterien wie Innovationskraft, Nachhaltigkeit, Aktualität und Praxistauglichkeit werden zunächst die besten fünf Projekte pro Kategorie nominiert und zur abschließenden Preisverleihung am 07. Oktober 2021 im Veranstaltungszentrum BRUNO in Brunn am Gebirge eingeladen.

Die drei besten Projekte pro Kategorie werden anschließend mit einem Preisgeld zwischen 500 und 2.000 € ausgezeichnet. Gemeinsam mit dem Land Niederösterreich übernimmt die Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement der WKNÖ so erneut Verantwortung und ermöglicht eine saubere Zukunft für die Generationen von heute und morgen.