Pfarrkirche Rust feierte Jubiläum mit Ausstellung. Zeitzeugen und Fotos erinnern an Bombenzerstörung und Wiederaufbau.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 15. Juni 2019 (15:56)
Mathias Heinl
Bernhard Heinl, Helene Kögl, Pfarrer Jan Dudka und die Zeitzeugen Maria Kornhofer, Maria Schreier, Anna Wegl und Anton Scharrer bei der 70-Jahr-Feier der Weihe der Pfarrkirche Rust.

Im Rahmen des Pfingst-Hochamtes wurde der Weihe der Pfarrkirche Rust vor 70 Jahren gedacht.

Im Gespräch mit Moderator Bernhard Heinl erzählten Zeitzeugen über die Zerstörung der alten Kirche durch die Bomben des 2. Weltkrieges und den mühevollen Wiederaufbau, ehe die Kirche am 12. Juni 1949 geweiht werden konnte. Genau diese Entwicklung zeigt auch eine Fotoausstellung in der Kirche, die tagsüber besucht werden kann.

Bei der Feier mit dabei war auch Helene Kögl, die vor 70 Jahren als erstes Kind in der neu geweihten Kirche getauft wurde. Für Theresia Hiesinger gab es eine Urkunde für ihre 70-jährige Tätigkeit beim Kirchenchor.