Zimmerer retteten Pensionistin bei Wohnhausbrand. Am Mittwoch nach sieben Uhr früh brach in einem Haus in Baumgarten im Tullnerfeld ein Brand aus. Dabei spielten sich zu Beginn dramatische Szenen ab...

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 12. Juni 2019 (10:48)

Eine Nachbarin entdeckte den Brand, lief auf die Straße und schrie, dass es brennt. Drei ganz in der Nähe arbeitende Zimmererleute eine Firma hörten den Hilferuf und reagierten sofort: Sie drangen auf das Grundstück vor und fanden die betagte Wohnungsbesitzerin im Eingangsbereich.

Zwei der Retter brachten die Frau aus dem Gebäude und versorgten sie, der dritte Zimmerer (Chef der Firma und Feuerwehrmann) setzte die Alarmierungskette in Gang. Die Frau blieb zum Glück unverletzt.

Sieben Feuerwehren der Umgebung mit 80 Frauen und Männer bekämpften den Brand. Dabei war der herrschende Föhnwind bei den Löscharbeiten erschwerend. Mit schwerem Atemschutz drangen die Feuerwehren letztlich auch in das Gebäude, um den Brand zu bekämpfen. Die Dachhaut musste ebenfalls aufgerissen werden, damit alle Glutnester gelöscht werden konnten.

Im Einsatz standen:

  •         FF Baumgarten
  •         FF Freundorf
  •         FF Judenau
  •         FF Asparn
  •         FF Langenschönbichl
  •         FF Langenrohr
  •         FF Tulln Stadt
  •         Polizei Sieghartskirchen
  •         Rotes Kreuz Tulln und Atzenbrugg