900 Jahre Ponsee und 70 Jahre Wallfahrt Maria Ponsee. Im August wird Maria Ponsee im Mittelpunkt großer Feierlichkeiten stehen. Die Vorbereitungen sind bereits angelaufen.

Von Maria Knöpfl. Erstellt am 09. Februar 2020 (03:06)
Zu einer weiteren Besprechung für die Jubiläumsfeierlichkeiten in Maria Ponsee trafen sich (v.l.) Josef Hauber, Peter Grestenberger, Johann Zanitzer, Erna Schwarz, Alois Kettinger, Hermann Kühtreiber, Pfarrer Kazimierz Sanocki, Gerhard Zehetner, Johann Scheed, Marion Török, Anke Diekmeyer, Elisabeth Mühlbauer und Marika Ofner.
Knöpfl

Der kleine Ort Maria Ponsee in der Marktgemeinde Zwentendorf bereitet sich auf das Jubiläum 900 Jahre Ponsee und auf 70 Jahre Wallfahrt Maria Ponsee vor. Ponsee wurde um 1120 erstmals urkundlich erwähnt, als anlässlich eines Rechtsgeschäftes ein Zeuge namens Starfrit de pansewe genannt wird. Im September 1950 wurde dem Ort Ponsee in einer feierlichen Zeremonie – in Anwesenheit von Bundeskanzler Leopold Figl – der Name Maria Ponsee verliehen.

Die Planung dieses großen Jubiläums ist bereits angelaufen und der Festtag für die gesamte Marktgemeinde auf Sonntag, 16. August 2020, nominiert. In Anwesenheit von Pfarrer Kazimierz Sanocki und Bürgermeisterin Marion Török fand eine weitere Besprechung im Cafe Dorfgast statt, zu der Vertreter der Vereine eingeladen waren. Für die weitere Planung ist seitens der Marktgemeinde Vizebürgermeister Johann Scheed zuständig. Als nächster Besprechungstermin wurde Mittwoch, 4. März, um 9 Uhr, im Cafe Dorfgast in Maria Ponsee vereinbart, zu dem alle, die sich am Jubiläum beteiligen wollen, herzlich eingeladen sind.